Brotpudding mit Beeren

bpudding.jpg Dieser Brotpudding mit Beeren ist – eigentlich – kreative Resteverwertung… Bei uns bleibt allerdings nur höchst selten Weißbrot übrig. Stattdessen muss ich extra ein paar Scheiben vor den Kindern verstecken („Esst doch lieber das dunkle Brot!“), damit ich mal wieder diesen leckeren, süßen Auflauf backen kann. Er schmeckt am besten lauwarm mit etwas Vanillesoße. Wer kein TK-Obst da hat, kann auf Rosinen oder getrocknete Cranberries ausweichen. Im Sommer sind natürlich frische Beeren am besten!


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Brotpudding mit Beeren
Kategorien: Backen, Auflauf, Dessert
Menge: 6 Portionen

6 Scheiben Weißbrot oder Hefezopf vom Vortag (etwa 300 g)
30 Gramm Butter, geschmolzen
4 Eier, verschlagen
450 ml Milch
75-100 Gramm Zucker, am besten brauner
1 Teel. Zimt
Vanillezucker nach Geschmack
200 Gramm TK-Beeren (Blaubeeren, Waldbeeren, Kirschen)

============================== QUELLE ==============================
eigenes Rezept
— Erfasst *RK* 23.10.2006 von
— Gabriele Frankemölle

Ofen auf 175 Grad vorheizen. Brot in Stücke brechen und in eine
gefettete Auflaufform (Keramik) geben. Gefrorene Beeren dazwischen
streuen. Die Butter darüber tröpfeln. In einer Schüssel Eier, Milch,
Zucker und Gewürze verschlagen und das Brot damit begießen, Brot
etwas herunterdrücken, damit die Mischung gut aufgesogen wird. Etwa
45 Minuten im Ofen backen, bis sich die Masse gesetzt hat und oben
leicht gebräunt ist.

Lauwarm mit Vanillesoße servieren.

=====

Bild im Großformat ansehen

2 Kommentare zu “Brotpudding mit Beeren

  • 24. Oktober 2006

    Ja, endlich 🙂 Ich habe die Wartezeit genutzt, im Internet die einschlägigen Ratgeber zum Thema „Food Photography“ zu lesen, mal sehen, ob es etwas genutzt hat!

  • 24. Oktober 2006

    Sieht lecker aus!
    Digicam wieder repariert? 😉

Kommentarfunktion deaktiviert