Coffee Chili

0saves

Coffee ChiliMeine gutbürgerliche Phase scheint vorbei zu sein… Jedenfalls brodelte gestern ein dunkles, dickes Chili im Crocky sacht vor sich hin, während ich das Wohnzimmer ausgeräumt und anschließend gestrichen habe. Mit einer großen Teller von diesem TexMex-Eintopf, mit Maisbrot und Honigbutter, habe ich mich dann für die lang aufgeschobene Renovierungsaktion belohnt. Ich habe mich nur geärgert, dass ich nicht gleich die doppelte Portion zubereitet habe – der Zeitaufwänd wäre nicht höher gewesen und ich hätte gleich etwas für den TK-Vorrat gehabt.


Auch wenn Eigenlob stinkt – dieses Chili von meiner Webseite USA kulinarisch (ursprünglich von Allrecipes übersetzt und angepasst) ist göttlich. Würzig, intensiv – und den Kakao, das Bier und den Kaffee schmeckt man nicht heraus. Im Slowcooker wird es sogar noch besser als auf dem Herd.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Coffee Chili
Kategorien: Eintopf, Suppe, Tex-Mex
Menge: 6 Portionen

1 Essl. Öl
2 Zwiebeln, gehackt
3 Knoblauchzehen, zerdrückt
500 Gramm Rinderhack
500 Gramm Rinder-Gulaschfleisch, fein gewürfelt
1 groß. Dose Tomaten, mit Flüssigkeit, aber etwas
— zerdrückt
250 ml Dunkles Bier
200 ml Kaffee
2 klein. Dosen Tomatenmark
200 ml Rinderbrühe (aus Instant zubereitet)
50 Gramm Brauner Zucker
2 Essl. Chilipulver
1 Teel. Kreuzkümmel, gemahlen
1 Teel. Backkakao
Je 1/2 TL getr. Oregano und gem. Koriander
Salz und Pfeffer
3 Dosen Kidneybohnen, abgegossen
2-4 klein. Frische Chilischoten, entkernt und fein
— gewürfelt (oder weniger)

============================== QUELLE ==============================
USA kulinarisch
— Erfasst *RK* 13.10.2006 von
— Gabriele Frankemölle

Öl in einem großen Topf erhitzen, darin Zwiebeln, Fleischwürfel,
Hackfleisch zehn Minuten schön anbräunen. Fett abgießen. Fleisch in den Crockpot
geben und die restlichen Zutaten (bis auf die Bohnen)
untermischen. Gewürze (vor allem die Chilischoten) vorsichtig
dosieren, sie werden beim Kochen intensiver. Das Chili fünf Stunden
auf HIGH garen, dann die Bohnen hinzufügen und weitere zwei Stunden
auf LOW ziehen lassen.

=====

7 Kommentare zu “Coffee Chili

  • 29. März 2007

    Hallo Gabi,

    habe das rezept schon einige Male gekocht, bin ein riesen Chili Fan. Die SC Variante muss ich auch mal probieren (sofern inch mal einen in D-Land ergattern kann).
    Das Coffee Chili ist das beste das ich bisher probiert habe. Lecker ist das auch mit Malzbier und Schoki (Zartbitter)

  • 17. November 2006

    Hallo Gabi, dankeschön für deinen Hinweis zu diesem Rezept 🙂

    Das klingt ja wirklich megalecker :-)) Ich nehme dich gerne in meine Blogroll auf.

    Liebe Grüße
    Beatrice

  • 7. November 2006

    Danke Gabi,

    so werde ich es machen.

    Gruß lachendertag

  • 5. November 2006

    Hallo, lachendertag – ich nehme an, auch alkoholfreies Bier und Malzbier kommen wg. des Geschmacks vermutlich nicht in Frage… Dann lass es doch einfach raus und nehme stattdessen mehr Brühe – das wird den Geschmack auch nicht soo sehr verändern.

    Nette Grüße, Gabi

  • 4. November 2006

    Hallo,

    ich würde gerne dieses leckere Rezept nachkochen, aber mein Mann ist trockener Alkoholiker, und desshalb darf ich kein Bier nehmen.
    Hat jemand eine Idee was ist anstelle von Bier nehmen könnte?

    Liebe Grüße

    lachendertag

  • 14. Oktober 2006

    Das klingt sehr interessant! Wird bald mal ausprobiert. Jetzt wo die kälteren Tage kommen, das ideale Gericht.

  • 13. Oktober 2006

    Sieht ganz köstlich aus! Ich mache mein Chili auch sehr gerne mit Espresso; Bier und Kaffee in einem Rezept habe ich allerdings noch nicht verwendet. Die ganze Familie liebt Chili, also werde ich ihnen das nächste Mal deine Version vorsetzen 🙂

Kommentarfunktion deaktiviert