Herbstmenü mit Zwiebelkuchen

Da koche und backe ich, verziere Desserts und dekoriere die Tafel – und dann gibt die Digiknipse den Geist auf 😉 Egal, das Herbstmenü hat trotzdem sehr lecker geschmeckt. Das Dessert und die Suppe lassen sich übrigens sehr gut vorbereiten, ebenfalls der Teig und die Füllung für den Zwiebelkuchen. Das macht die Einladung zu einem stressfreien Ereignis…

Herbstmenü: Kürbissuppe, Zwiebelkuchen, Baileys-Mousse

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Kürbissuppe mit Lauch
Kategorien: Suppe, Kürbis, Herbst
Menge: 6 Portionen

500 Gramm Gewürfeltes Hokkaido-Kürbisfleisch
300 Gramm Geschälte, gewürfelte Kartoffeln
1 Stange Lauch, geputzt und in feine Streifen geschnitten
30 Gramm Butterschmalz
Salz, schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
100 Gramm Creme fraîche
Croutons aus 4 Scheiben Toast, in 40 Gramm
— Butter mit Knoblauch geröstet

============================== QUELLE ====
Hausfrauenseite
Erfasst *RK* 27.09.2006 von Gabriele Frankemölle

Butterschmalz in einem Topf erhitzen und den Lauch glasig anbraten.
Dann die Kartoffel- und Kürbiswürfel zufügen und unter Rühren
anbraten. Einen Liter Wasser (oder besser Hühnerfond) zugießen, mit
Salz und Pfeffer abschmecken. Bei mittlerer Hitze ca. 30 Min. kochen.
Anschließend mit dem Pürierstab die Suppe pürieren und die Creme
fraîche unterrühren. Nochmals abschmecken.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Zwiebelkuchen
Kategorien: Herbst, Backen
Menge: 1 Backblech

300 Gramm Mehl
20 Gramm Hefe
1/8 Ltr. Lauwarme Milch
80 Gramm Butter
1 Teel. Salz
1 1/2 kg Zwiebeln
100 Gramm Durchwachsener Speck
250 Gramm Saure Sahne
4 Eier
Salz, Pfeffer
1 Essl. Kümmel

============================== QUELLE ========
GU Backen
Erfasst *RK* 27.09.2006 von Gabriele Frankemölle

Ein Backblech ausfetten. Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die
Mitte eine Vertiefung drücken, die Hefe hineinbröckeln und mit der
Milch und wenig Mehl verrühren. Zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.
Die Butter zerlassen, mit dem Salz zum Vorteig geben und alles mit
dem gesamten Mehl so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Den
Hefeteig nochmals 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200°
vorheizen.

Die Zwiebeln in Scheiben schneiden und hobeln. Den Speck würfeln und
in einer Pfanne ausbraten, die die Zwiebeln zugeben und glasig
werden lassen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und das
Backblech damit belegen. Die saure Sahne mit den Eiern, dem Salz und
dem Kümmel verquirlen, die Zwiebelmischung untermengen und die Masse
auf der Teigplatte verteilen. Den Kuchen weitere 15 Minuten gehen
lassen, dann auf der mittleren Schiene 20 – 30 Minuten backen. Den
Zwiebelkuchen nach Möglichkeit heiß servieren.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Baileys Mousse
Kategorien: Dessert, Mit Alkohol
Menge: 4 Portionen

2 Frische Eigelb
40 Gramm Zucker
3 Blätter Gelatine
100 ml Baileys
5 Essl. Milch
200 Gramm Sahne
2 Essl. Haselnusskrokant oder Kakaopulver, Waffelröllchen

============================== QUELLE ==================
Brigitte
— Erfasst *RK* 27.09.2006 von
— Gabriele Frankemölle

Eigelb und Zucker dickcremig aufschlagen. Gelatine in 2 EL kaltem
Wasser einweichen und in einem Töpfchen langsam unter Rühren
erwärmen, bis sie vollständig aufgelöst ist. Zuerst die aufgelöste
Gelatine unter die Eiercreme rühren, dann Baileys und die Milch
unterrühren. Kalt stellen. Wenn die Masse anfängt, fest zu werden,
die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme in eine Schüssel
oder Portionsschälchen füllen und mindestens 2 Stunden in den
Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit Krokant oder Kakao
bestreuen, mit Waffelröllchen servieren.

=====

Zur Zeitplanung: Ich habe die Kürbissuppe und das Dessert am Morgen vorbereitet, ebenso die Füllung für den Zwiebelkuchen. Am Nachmittag musste ich dann nur noch den Hefeteig kneten, gehen lassen und schließlich in die Form geben und backen.

Zur Dekoration: Einige Mini-Zierkürbisse, Maiskolben vom benachbarten Feld und Efeuranken schaffen schnell herbstliche Strimmung!