Honig-Mandel-Knuspermüsli

0saves

honalgran_kl.jpgNachdem das Cranberry-Knuspermüsli im Wunderkessel-Forum eine Flut an Nachfragen ausgelöst hat, habe ich einen zweiten Versuch gestartet – mit anderen Zutaten, einer leicht veränderten Garmethode, aber einem ebenso leckeren Ergebnis. Dieses Müsli mit Honig und Mandeln ist leicht zimtwürzig und vom Preis her ein echter Knüller, wenn man es mit den Gourmet-Müslis von Dr. Ö oder Onkel H vergleicht. Zudem sind Zeit- und Arbeitsaufwand wirklich überschaubar – einmal abwiegen, zweimal mischen und ein paarmal umrühren ergeben ein Kilo Granola, das für mindestens ein Dutzend Frühstücke reicht.


Wer keinen Crocky hat, kann dieses Rezept natürlich auch im normalen Backofen zubereiten. Die Vorgehensweise ist genauso: Trockene Zutaten (außer Trockenfrüchte) mischen, feuchte Zutaten und Süßungsmittel erhitzen, mit den Flocken gut vermengen. Wer knusprige „Klümpchen“ möchte, gibt etwas mehr Wasser dazu und kann die Masse mit den Fingern quasi „zurecht kneten“. Danach werden die Flocken auf ein gefettetes Blech gegeben und bei mäßiger Hitze (125 bis 150 Grad) unter mehrfachem Rühren gebacken, bis sie hellbraun sind. Trockenfrüchte erst nach teilweisem, Schokotropfen erst nach völligem Auskühlen untermischen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Honig-Mandel-Knuspermüsli
Kategorien: Crockpot, Frühstück
Menge: 16 Portionen

========================= TROCKENE ZUTATEN =========================
500 Gramm Haferflocken, kernig
100 Gramm Mandelblättchen
100 Gramm Kokosraspeln
150 Gramm Wal- oder Pecannüsse, grob gehackt

========================== FEUCHTE ZUTATEN ==========================
100 ml Honig, flüssig
100 Gramm Zucker, braun
100 ml Sonnenblumenöl
75 ml Wasser
1 Teel. Zimt
1/4 Teel. Salz

========================= SONSTIGE ZUTATEN =========================
250 Gramm Rosinen
25 Gramm Weizenkleie

============================== QUELLE ==============================
allrecipes.com
— Erfasst *RK* 22.12.2006 von
— Gabriele Frankemölle

Die trockenen Zutaten im Crockpot-Einsatz vermischen. Feuchte
Zutaten in eine Schüssel oder einen Topf geben und auf dem Herd oder
in der Mikrowelle bis zum Siedepunkt erhitzen. Über die Flocken
geben und gründlich durchrühren, so dass alles befeuchtet ist.

Crockpot auf HIGH stellen, Deckel etwas schräg aufsetzen, so dass
noch Feuchtigkeit entweichen kann. Zwei bis drei Stunden garen,
dabei alle halbe Stunde gut durchrühren.

Bitte beachten: Gerade zum Ende der Garzeit häufiger rühren, alle 15
Minuten. Das Müsli ist fertig, wenn die Mandelblättchen und die
Nüsse leicht gebräunt sind. Die Masse wird nicht im Slowcooker
knusprig, sondern erst später beim Auskühlen!

Rosinen oder andere Trockenfrüchte (toll schmecken gedörrte
Apfelstückchen!) sowie Weizenkleie erst nach dem vollständigen
Erkalten untermischen. In luftdicht schließenden Behältern
aufbewahren.

Zubereitung im Backofen: Masse auf ein (oder zwei) gefettete
Backbleche geben und bei 120 Grad etwa 60 bis 70 Minuten rösten,
häufiger durchrühren.

=====

Bild im Großformat ansehen

Eins kann ich mir übrigens angesichts einiger Nachfragen im Wunderkessel-Forum nicht verkneifen: „Wenn ich dein Rindergulasch-Rezept kochen möchte, aber kein Rindfleisch mag und keine Zwiebeln, kann ich dann stattdessen Fisch, grüne Currypaste und Paprikaschoten verwenden und es einfach kürzer garen?“ Klar, aber dann ist’s eben kein Rindergulasch mehr, sondern Thai-Curry und dafür habe ich eigentlich kein Rezept 🙂

2 Kommentare zu “Honig-Mandel-Knuspermüsli

  • 14. Mai 2008

    Sensationell! Wirklich gut. Ich muss allerdings zugeben das ich den Zucker mit Ahorn Sirup ersetzt habe (wir versuchen wo es geht, Zucker zu vermeiden) und habe noch frisch gemahlenen Leinsamen dazu gegeben (sehr gesund). Vielen herzlichen Dank für ein Super Rezept:-))

Kommentarfunktion deaktiviert