Wildschweingulasch mit Steinpilzen

0saves

Hmm, das war wirklich ein Sonntagsessen! Eine tolle Soße, butterzartes Fleisch… Wer nicht wie ich eine Schwester hat, die Steinpilze sammeln zu ihrer Passion gemacht hat, kann sicherlich auch Pfifferlinge aus der Dose verwenden. Sie werden dann allerdings erst ganz zum Ende der Garzeit dazu gegeben.


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Wildschweingulasch mit Steinpilzen
Kategorien: Hauptgerichte, Wild, Herbst
Menge: 6 Portionen

1 kg Gulasch vom Wildschwein
2 Essl. Öl
125 Gramm Speck, durchwachsen, in Würfeln
2 Zwiebeln, gehackt
2 Zehen Knoblauch, durchgedrückt
Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin
250 ml Rotwein
250 ml Wildfond oder Fleischbrühe
2 Essl. Tomatenmark
2 Essl. Mehl
250 Gramm frische Steinpilze
100 Gramm Creme Fraiche

============================== QUELLE ==============================
eigenes Rezept
— Erfasst *RK* 24.09.2006 von
— Gabriele Frankemölle

Fleisch waschen und gut trocken tupfen. Im heißen Öl in einem Topf
rundherum schön braun anbraten und in den Slowcooker geben. Den Speck
und die gewürfelten Zwiebeln ebenfalls kross anbraten und auf das
Fleisch schichten. Wein und Brühe angießen, mit Salz, Pfeffer, Tomatenmark,
Knoblauch und Kräutern würzen.

Eine Stunde auf HIGH garen, dann die geputzten und klein
geschnittenen Steinpilze dazu geben. Etwa weitere sechs Stunden auf
LOW garen.

Zum Ende der Garzeit den Topf auf HIGH stellen. Das Mehl mit etwas
Wasser anrühren und Sauce damit andicken, die Sauce damit binden.
Erneut abschmecken und Creme Fraiche einrühren.

=====