Aus dem Slowcooker: Lachs-Chowder mit Limetten-Chili-Butter

0saves

salchow_kl.jpg„Dass du für so viele Leuten kochen willst – warum tust du dir den Stress an?“, möchte meine Ma von mir wissen. „Ist gar kein Stress“, lautet meine Antwort. Auch 16 Personen bekommt man am zweiten Weihnachtstag stressfrei mit einem schönen Weihnachtsmenü sattt, wenn man richtig plant und Gerichte wählt, die sich vorbereiten lassen oder sich weitgehend selbst garen. Letzteres trifft auf diese köstliche Suppe zu, die ganz wenig Aufmerksamkeit benötigt, wenn man sie im Slowcooker zubereitet. Und auch „normal“ auf dem Herd macht sie kaum Arbeit: Einfach den Gemüse-Fischfond und die Limetten-Chilibutter am Vortag zubereiten. Sitzen alle Gäste am Tisch, lässt man nur noch den Fisch sanft in der Suppe garziehen und würzt nach. Das nenne ich stressfrei 🙂


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Lachs-Chowder mit Limetten-Chili-Butter
Kategorien: Slowcooker, Suppe, Fisch
Menge: 6 Portionen

=============================== SUPPE ===============================
1 groß. Zwiebel, gehackt
2 Essl. Öl
3 groß. Kartoffeln, in Würfeln
1 groß. Fenchelknolle, geputzt, gewürfelt
Salz, Pfeffer
700 ml Fischfond (oder Instant-Brühe)
300 ml Sahne
1/2 Bund Glatte Petersilie, fein gehackt
250 Gramm Lachsfilet (TK)

======================= LIMETTEN-CHILI-BUTTER =======================
1/2 Chilischote, rot (oder Chilipulver nach
— Geschmack)
1 Limette
100 Gramm Butter, weich
Salz

=========================== ZUM SERVIEREN ===========================
Knuspriges Brot
Fenchelgrün

============================== QUELLE ==============================
— Erfasst *RK* 05.12.2007 von
— Gabriele Frankemölle

Zwiebel in etwas Öl in einem Topf (oder in einem Schüsselchen in der
Mikrowelle) glasig dünsten. Zwiebeln, Kartoffel- und Fenchelwürfel
(Grün zurück behalten) in den Slowcooker geben. Mit dem Fischfond
(Brühe aus Instant-Pulver geht auch) aufgießen. Deckel aufsetzen und
vier Stunden bei LOW oder zwei Stunden bei HIGH garen, bis die
Gemüse weich sind.

Währendessen die Schale der (ungespritzten) Limette abreiben,
restliche Frucht in dünne Scheiben schneiden. Limettenschale mit
Chili nach Geschmack und zwei TL aufgefangenem Limettensaft unter die Butter
rühren, mit Salz würzen. Jeweils einen Klecks Butter auf eine
Limettenscheibe geben und kalt stellen.

Sind die Gemüse weich, Sahne in die Suppe geben, die Kräuter und den
Fisch einlegen, 30 Minuten auf HIGH ziehen lassen. Fisch in der
Suppe mit der Gabel in kleinere Stücke zerpflücken, mit Salz und
Pfeffer nachwürzen.

Suppe mit frischem Brot und der Limetten-Chili-Butter servieren, mit
Fenchelgrün bestreuen.

Garzeit auf dem Herd: 30 Minuten für das Gemüse, 10 Minuten für den
Fisch.

=====
Bild im Großformat ansehen

4 Kommentare zu “Aus dem Slowcooker: Lachs-Chowder mit Limetten-Chili-Butter

  • 31. Dezember 2007

    Liebe Gabi Frankemölle !

    Als ich das erste Mal auf Ihre Homepage stieß, erinnerte ich mich spontan an den Genuss der Clam Chowder vor vielen Jahren in Monterey und S.F. ! Wenn dies auch nur annähernd so lecker wird, dann ist das wieder eine dolle Ergänzung unserer Fisch-Gerichte. –

    Ihnen alles Gute für 2008 und uns weiterhin so geschmackvolle Anregungen, mit denen wir – zum Beispiel – im kommenden Jahr unseren neuen Grill einweihen werden.

    Horst & Renate Kuske
    (Silvester 2007)

  • 9. Dezember 2007

    Hierorts schaffts auch nur ins Weihnachtsmenü, was sich gut vorbereiten lässt – Stress zu den Feiertagen mag ich gar nicht. Dein feines Süppchen steht schon auf der Auswahlliste für dieses Jahr. 🙂

  • 8. Dezember 2007

    Schöne frische Kombination, das würde mir gut schmecken.

    Und solche Tipps sind für viele glaube ich Gold wert – die meisten kommen doch vor Stress an Weihnachten fast um… Schöne Anregung!

  • 8. Dezember 2007

    Prima Idee, wird getestet!

Kommentarfunktion deaktiviert