Cheesecake Deli-style

nycheese_kl.jpgDeutschen Käsekuchen finde ich eh schon köstlich, aber der amerikanische ist förmlich zum Niederknien: Cremig, kompakt, nur sehr mild säuerlich, dafür mit einer ganz leichten Vanillenote. Am besten schmeckt er nach einem Tag „Ruhezeit“, garniert mit Blaubeersoße. Ich glaube, es war anno dunnemals eine ordentliche Scheibe Cheesecake im Restaurant „Hansel’s & Gretel’s (kein Witz!) im Collegenest Powell (Wyoming), die meine Begeisterung für amerikanische Küche weckte. Oder waren es doch die fritierten „Long Johns“ mit Vanillecremefüllung und Ahornsirup-Guss der Powell Bakery? Oder das erste Winter-BBQ mit waschwannenweise Cole Slow und Elchsteak? Eines war’s gewiss nicht: Alles, was die College-Kantine servierte…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Cheesecake Deli-style
Kategorien: Backen, USA
Menge: 1 Kuchen, 26 cm

=============================== TEIG ===============================
150 Gramm Eierplätzchen, Butterkekse oder Löffelbisquits,
— fein
— zerkrümelt
2 Essl. Zucker
1 Prise Zimt
60 Gramm Butter, geschmolzen

============================== FÜLLUNG ==============================
800 Gramm Frischkäse (4 Pakete)
200 Gramm Saure Sahne
200 Gramm Zucker
2 Teel. Vanilleextrakt o. Vanillesirup
4 Eier
1 Essl. Speisestärke
50 ml Milch

============================== TOPPING ==============================
100 Gramm Saure Sahne, Erdbeeren, Fruchtsoßen

============================== QUELLE ==============================
www.usa-kulinarisch.de
— Erfasst *RK* 11.01.2007 von
— Gabriele Frankemölle

Springform (26 cm) fetten. Teigzutaten mit einer Gabel vermengen,
mit den Fingern oder einem Löffel in die Form drücken. Für die
Fülllung saure Sahne und Frischkäse (vorher auf Zimmertemperatur
bringen) mit dem Zucker und dem Vanillesirup glatt rühren. Die Eier
einzeln einrühren und zuletzt die Speisestärke und die Milch.

Den Cheesecake 60 Minuten bei 170 Grad (Heißluft 150) backen
höchstens hellbraun! Im Ofen bei geöffneter Tür auskühlen lassen,
damit der Kuchen nicht reißt.

Nach dem Auskühlen saure Sahne darüber streichen, mehrere Stunden
kalt stellen. Mit Erdbeerscheiben schuppenartig belegen oder
Fruchtsoßen darauf geben.

=====

Bild im Großformat ansehen

2 Kommentare zu “Cheesecake Deli-style

  • 19. Februar 2007

    Liebe Gabriele Frankemölle,
    Ihr Cheesecake sieht nicht nur unglaublich köstlich aus, sondern er ist absolut kosmisch. Eine echte Sünde wert (mit Doppelrahmfrischkäse!) und Blaubeersauce, die ich folgendermaßen gebastelt habe:
    450 g TK – Blaubeeren
    3/4 Tasse (à 150 ml Fassungsvermögen) Zucker
    1 EL Zitronensaft im TM
    grob püriert auf Stufe 6!
    im TM 10 Min, 90°, St 1, Linkslauf gegart!
    Vollständig abgekühlt mit 1 gestr. TL Biobin bzw. Tartex zur dickflüssigen Sauce gebunden. Ein Teil der Sauce wanderte als Spiegel auf den Kuchen, den Rest gab es dazu.
    Die Geburtstags- gesellschaft bei meiner Schwiegermom am vergangenen WE war hingerissen!
    Und raten Sie, was wir mittags zum Dessert hatten… vermutlich kennen Sie die Eiscreme „Ben und Jerry’s“, die es ja „in günstig“ (als JAKE’S) bei PLUS gibt. Dazu Ihre geniale, oberleckere Butterscotchsauce (+ Sahnetuffs und Eiswaffel)… es war die reinste Eisschlacht! Die älteren Herrschaften (unsere Mutter ist 84 Jahre alt geworden) waren bei der Schmauserei so niedlich zu beobachten, die reinste Freude!
    Vielen Dank für die köstlichen Rezepte.
    Liebe Grüße sendet
    Ihr Crockyblog – Fan
    Astrid Schwanke
    P.S.: Wie kriegt man übrigens Blaubeersaucen-flecken wieder aus der Tischwäsche rausgewaschen, grins…

  • 11. Januar 2007

    Dein Cheesecake sieht unglaublich köstlich aus! Kommt gleich auf meine To-Bake-List!

Kommentarfunktion deaktiviert