Donnerstags- bis Sonntagskuchen: Mohn-Schmand-Kuchen

mohnschmand_kl.jpgMajonäsehaltige Salate und Mohnstriezel gehören zu den Gräueln meiner Kindheit. Wie sich der Geschmack über die Jahre ändert, ist mir jetzt wieder aufgefallen, als ich bei einem Familienfest meiner Brandenburgischen Verwandtschaft diesen Mohn-Schmand-Kuchen probiert habe. Hmm, mit ungemahlenem Mohn, der lecker knackte und gar nicht streng schmeckte… Seine unglaubliche Cremigkeit bekommt der Kuchen durch viiieel Schmand und Butter, die ich etwas reduziert habe. Das tat dem Aroma keinen Abbruch, fand ich – und auch die Haltbarkeit ist enorm: Donnerstags gebacken, Samstags noch schön feucht und gut durchgezogen und als Sonntagskuchen wird das letzte Stückchen bestimmt auch noch munden!


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Mohn-Schmand-Kuchen
Kategorien: Backen, Mohn
Menge: 1 Kuchen

=========================== FÜR DEN BODEN ===========================
1 Ei
125 Gramm Butter
125 Gramm Zucker
250 Gramm Mehl
1/2 Pack. Backpulver

========================== FÜR DIE FÜLLUNG ==========================
500 ml Milch
125 Gramm Grieß
125 Gramm Mohn
125 Gramm Zucker
125 Gramm Butter (Gabi: 50 g)
1 Becher Schmand (Gabi: Saure Sahne)

=========================== FÜR DEN GUSS ===========================
1 Becher Schmand
2 Essl. Zucker
2 Eier
1 Pack. Vanillinzucker
1/2 Tasse (ca. 100-125 g) flüssige Butter (Gabi: 50 g)

============================== QUELLE ==============================
abgewandelt von http://www.dhoffmann.de/0,1,
rezepte_backen_mohn-schmand-kuchen.html
— Erfasst *RK* 22.09.2007 von
— Gabriele Frankemölle

Zuerst die Zutaten für den Mürbeteig verkneten und in eine gefettete
28er Springform geben.

Nun die Milch mit Grieß, Mohn und Zucker aufkochen lassen und
anschließend die weiche Butter und den Schmand unterrühren. (Gabi: Ich habe noch zwei EL Amaretto hinzugefügt, weil ich eine Mandelnote zu Mohn immer sehr lecker finde.)

Diese Mohn-Grieß-Schmand-Mischung etwas abgekühlt auf den Teig in
der Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 35
Minuten auf der unteren Schiene backen.

Für den Guss die Eier trennen und die Eigelb mit Schmand, Zucker,
Vanillinzucker und der flüssigen Butter verrühren.

Das Eiweiß zu Schnee schlagen und mit unter die Schmand-Masse heben.

Die Masse auf den gebackenen Kuchen streichen und weitere 15 Minuten
bei Oberhitze backen.

=====

Bild im Großformat ansehen

2 Kommentare zu “Donnerstags- bis Sonntagskuchen: Mohn-Schmand-Kuchen

  • 4. Oktober 2007

    Ich hab ihn (in der „kalorienärmeren“ Variante) nachgebacken, hat allen sehr gut geschmeckt! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

  • 23. September 2007

    Oh, das werd ich auch versuchen. Die üblichen klebrig-süßen Füllungen mit gemahlenem Mohn sind nicht so mein Geschmack. Aber dass der Kuchen von Donnerstag bis Sonntag hält – nee, das glaub ich nicht. Nicht bei uns. 🙂

Kommentarfunktion deaktiviert