Finger Food: Honey Garlic Chicken Wings

0saves

wings_kl.jpg„Finger lickin‘ good“ wirbt Colonel Sanders, der weißbärtige alte Herr von Kentucky Fried Chicken, für das fritierte Hühnchen der Fast-Food-Kette. Kein Fast Food – eher Slow Food – sind die Honig-Knoblauch- Hühnchenflügel aus dem Crockpot, aber finger lickin‘ good sind sie allemale. Erstens weil man sie am besten mit den Fingern isst, zweitens weil die Sauce unglaublich lecker ist – süß-scharf, ein wenig salzig und nach Knoblauch duftend. Egal, ob die Flügel nun im Backofen oder im Slowcooker garen – sie werden wunderbar weich und sind ein tolles Partyessen. Dazu gab’s bei uns Gemüse und Dips sowie Baguette.


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Honey Garlic Chicken Wings
Kategorien: Amerika, Geflügel
Menge: 4 Portionen

1 kg Hühnerflügel (ohne Spitzen)
150 ml Honig
75 ml Sojasauce
2 Essl. Öl (am besten Sesam)
2 Essl. Ketchup
1 Essl. Zitronensaft
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Prise Ingwerpulver
nach geschmack Sambal Oelel oder Tabasco

============================== QUELLE ==============================
www.usa-kulinarisch.de
— Erfasst *RK* 01.05.2007 von
— Gabriele Frankemölle

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Hühnerflügel am Gelenk durchschneiden,
in eine große Auflaufform legen. Zutaten für die Soße verrühren und
über die Flügel schütten. Form in den Ofen schieben und etwa eine
Stunde garen. Dabei mehrfach wenden und mit der Sauce bestreichen.

Zubereitung im Crockpot: Hühnchenflügel in der Soße wenden und im
Crockpot etwa zwei Stunden auf HIGH garen. Anschließend in einer
Auflaufform unter dem Backofengrill kurz schön braun braten.

=====

Bild im Großformat ansehen