Für den Vorrat: Lemon Poppy Seed Pound Cake

lemseed_kl.jpgSo etwa 150 Kochbücher werden es wohl sein, die ich gesammelt habe. Darunter einige schöne Bildbände zum Blättern, einige Fehlkäufe mit augen-unfreundlichem Layout oder völlig abgehobenen Rezepten, viele So-La-La-Exemplare und ein paar echte Lieblingsbände. Zu letzteren gehört das New Cookbook von Better Homes and Gardens – in den USA so etwas wie hierzulande das Dr. Oetker-Schulkochbuch. Das Buch im typischen rotkarierten Einband bietet 1200 zuverlässige Grundrezepte für das ganze Spektrum der „klassischen“ amerikanischen Hausmannskost. Was mir vor allem gefällt: Der weitgehende Verzicht auf Fertigprodukte (die man hierzulande eh nicht bekommt) und die Liste von Variationen, die an jeden Rezept angehängt ist. Auf dem BHG Cookbook stammt auch dieses Rezept für einen gut haltbaren Rührkuchen, der uns die ersten Urlaubstage in Ostfriesland (bei leider sehr schlechtem Wetter) etwas versüßte…


bhgbuch.jpg

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Lemon Poppy Seed Pound Cake
Kategorien: Kuchen, USA, Backen
Menge: 1 Kuchen

125 Gramm Butter
200 Gramm Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
100 Gramm Vanillejoghurt
1 Teel. Abgeriebene Zitronenschale
3 Essl. Zitronensaft
200 Gramm Mehl
25 Gramm Mohn
Je 1/2 TL Natron und Backpulver

============================== QUELLE ==============================
BHG „New Cookbook“
— Erfasst *RK* 09.07.2007 von
— Gabriele Frankemölle

Alle Zutaten auf Zimmertemperatur bringen, eine Kastenform ausfetten,
den Backofen auf 175 Grad (Umluft 150) vorheizen. Mehl, Mohn und
Backpulver sowie Natron mischen und beiseite stellen.

Die Butter mit dem Zucker und dem Salz in einer großen Rührschüssel
sehr schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren, bis eine
glatte, luftige Masse entsteht. Vanillejoghurt, Zitronenschale und
Zitronensaft einrühren, dann die Mehlmischung, bis sich ein glatter
Teig ergibt.

Teig in die Form streichen und etwa 50 bis 60 Minuten backen
(Stäbchenprobe!). Vor dem Servieren nach Wunsch mit Puderzucker
bestäuben.

Abwandlung: Statt Zitronensaft und -schale Orange benutzen und statt
des Mohns 1 Teelöffel gehackten, frischen Rosmarin dazu geben.

=====

Bild im Großformat ansehen

8 Kommentare zu “Für den Vorrat: Lemon Poppy Seed Pound Cake

  • 11. Januar 2008

    Hallo,

    der Kuchen ist sehr lecker, musste das Rezept gleich weitergeben,
    Liebe Grüße Anne (aus dem Wunderkessel)

  • 31. Dezember 2007

    @ Ruth: Nein, für diesen Kuchen musst du den Mohn nicht mahlen (lassen), der wird nur so eingerührt…

    LG, Gabi

  • 30. Dezember 2007

    Ich würde den Mohnkuchen gern mal ausprobieren, bin mir aber nicht sicher, ob ich einfach nur Mohnsamen oder gemahlenen Mohn dafür brauche.
    LG Ruth

  • 17. Juli 2007

    Danke für den Kochbuch-Kommentar! Das Better Homes&Gardens habe ich noch in der Ausgabe von 1981 und jetzt wünsche ich es mir in gebundener Form 😉 das alte fällt fast auseinander!
    Welche USA-Lieblingskochbücher hast du noch?
    LG, Maria

  • 11. Juli 2007

    Sehr schön! Ich mag diese Spezialität sehr…

  • 9. Juli 2007

    Der sieht wirklich lecker aus. Kommt auf meine to-do-Backliste.

  • 9. Juli 2007

    Danke der Nachfrage! Ja, er war nur etwas kultur- statt radfahrlastig 🙂 Es gibt aber wirklich ne Menge schöner Gärten, Parks, (Freilicht-)Museen und Schlösser in Ostfriesland, haben wir festgestellt. Und es gibt viele Bauernhofcafes mit selbstgebackenem Kuchen, wo man bei einem Schauer gut unterkommt 🙂

  • 9. Juli 2007

    Ich hoffe ihr konntet den Urlaub trotz dieser miesen Wetterlage genießen.

Kommentarfunktion deaktiviert