0
4 In für Slowcooker/ Kochen

Jambalaya mit Shrimps

jambala_kl.jpgJambalaya ist ein Reis-Eintopf aus der Cajun-Küche – aber was für einer! Er kann – muss aber nicht – neben Speck oder Schinken auch Huhn, Rindfleisch, Fisch, Austern, Krebse oder Shrimps beinhalten. Typische Gemüse sind Paprika, Zwiebeln und Staudensellerie (die „Holy Trinity“ der Cajun-Küche), die Würze kommt von Thymian, Knoblauch, schwarzem Pfeffer und einer „Hot Sauce“ wie Tabasco. Jambalaya zu kochen ist ganz einfach – sowohl auf dem Herd als auch im Slow Cooker. In den Südstaaten trinkt man dazu eiskaltes Bier und isst frisches Baguette – ich finde, das passt auch in den deutschen Nordstaaten, also NRW!


Mein Jambalaya habe ich dieses Mal nur mit Shrimps gekocht. Wenn Sie gerne noch Hühnerbeine oder -brust oder Schweinefleischwürfel verwenden möchten, braten Sie diese gleich zu Anfang mit an und garen Sie sie mit dem Reis. Oder verwenden Sie vorgegartes Fleisch (Resteküche!) und erhitzen Sie das zuletzt mit den Shrimps in dem Eintopf.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Jambalaya mit Shrimps
Kategorien: USA, Südstaaten, Fisch
Menge: 4 Portionen

6 Scheiben Räucherspeck (Bacon), gewürfelt
2 Essl. Olivenöl
2 Zwiebeln, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 Stange Staudensellerie, gehackt
1 Paprikaschote, grün, gehackt
Salz, Pfeffer, etw. getrocketer Thymian, Tabasco,
— Prise Muskat
1/2 Teel. Worcestersoße
2 Essl. Tomatenmark
2 groß. Tassen Fischfond oder Gemüsebrühe (Instant)
1 groß. Tasse Parboiled Reis, roh
1/2 Bund Gehackte Petersilie
1 Tasse Shrimps, gekocht, ohne Schale (TK-Ware)

============================== QUELLE ==============================
www.usa-kulinarisch.de nach http://www.
recipesource.com/ethnic/americas/cajun/00/
rec0033.html
— Erfasst *RK* 01.03.2007 von
— Gabriele Frankemölle

Speck auslassen und leicht bräunen. Dann Zwiebeln, Knoblauch,
Staudensellerie und Paprikaschote hinzugeben und braten, bis die
Zwiebeln Farbe annehmen. Die Gewürze und den Fond einrühren und
einmal aufkochen lassen. Dann den Reis hinzugeben und zugedeckt 20
bis 30 Minuten garen, bis der Reis weich und die Flüssigkeit
aufgesogen ist. Zuletzt die Shrimps und die Petersilie dazugeben und
heiß werden lassen.

Anweisungen für den Slowcooker: Gemüse wie beschrieben anbraten, Reis
und Flüssigkeit in den Slow Cooker geben. Auf HIGH etwa 2,5 bis 3
Stunden garen, Shrimps und Petersilie einrühren und weitere 30
Minuten heiß werden lassen.

=====

Bild im Großformat ansehen

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

4 Kommentare

  • Antworten
    Der Crockpot - was er kann und was nicht | Crockyblog
    6. August 2008 um 13:08

    […] “Garklima” des Slowcookers. Und ganze Menüs aus dem Crocky? Naja, wenn man Eintöpfe, Reispfannen oder nahrhafte Suppen meint, geht das. Ansonsten werden die Beilagen (Reis, Nudeln, Kartoffeln) […]

  • Antworten
    Crockpot, ich warte auf dich!!!! - Wunderkessel - die Koch-Community mit Herz
    27. Februar 2009 um 13:31

    […] Garnelen habe ich zuhause. Was heißen soll, ich schwanke zwischen dem Malzbiergulasch,oder dem hier Crockyblog Blog Archive Jambalaya mit Shrimps oder Chili con Carne………da habe ich aber noch kein konkretes Rezept. Viele Grüße […]

  • Antworten
    Mein Crocky ist gelandet - Wunderkessel - die Koch-Community mit Herz
    4. März 2009 um 6:06

    […] hier irgendwo gelesen, daß das soviel kostet. ich werde jedenfalls heute nachmittag dieses Rezept: Crockyblog Blog Archive Jambalaya mit Shrimps ausprobieren – drückt mir die Daumen bitte. Viele Grüße […]

  • Antworten
    Fotorezept - ALL IN ONE: Linsen mit Spätzla und Saitenwürstchen - Wunderkessel - die Koch-Community mit Herz
    22. November 2009 um 15:58

    […] Hallo Jannine, ich bin überhaupt nicht böse sondern dankbar für jede Hilfe. Ob jetzt 1 Stunde und 10 Minuten viel geändert hätten kann ich nicht beurteilen………das mit der vielen Flüssigkeite wegen der Trockenspätzle hab ich auch gedacht…..aber da am Anfang stand, man kann die Spätzle auch extra machen hab ich lieber zu denen aus dem Kühlregal gegriffen. Schwamm drüber. Ich will den Crocky nicht wirklich verbannen….nur sollte ich bald mal mit einem Erfolgserlebnis aufwarten. Ich hab bis jetzt 3 Sachen zusammengebracht die mir geschmeckt haben: Crockyblog Blog Archive Jambalaya mit Shrimps […]

  • Kommentar schreiben