Leserrezept: Italienisches Rindfleisch

0saves

itbeef_kl.jpgEvi hat ihren „Crocky“ beim Preisausschreiben von USA kulinarisch gewonnen. Es hätte kaum eine passendere Empfängerin gegeben: Als berufstätige Mutter muss sie mit ihrer Zeit haushalten und kocht häufig in größeren Mengen für den Vorrat, hat sie mir berichtet. Ihr selbst entwickeltes Rezept für „italienisches Rindfleisch“ hat ihrer Familie gut geschmeckt und ist auch bei Gästen toll angekommen. Sieht auch wirklich lecker aus, Evi – danke für Rezept und Foto!


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Italienisches Rindfleisch
Kategorien: Slowcooker, Rindfleisch, Hauptgericht
Menge: 8 Portionen

2 kg Rindergulasch
3 Dosen Tomaten (gehackt, ca. 400 g je Dose)
3 Essl. Italienische Gewürzmischung
1 Essl. Oregano
5 Essl. Balsamico- oder Rotweinessig
2 Tüten Zwiebelsuppe
Knoblauchpulver nach Geschmack
Salz & Pfeffer

============================== QUELLE ==============================
eingeschickt von Evi Paap
— Erfasst *RK* 08.03.2007 von
— Gabriele Frankemölle

Alle Zutaten in den Slowcooker geben und leicht mischen, ein paar Mal
mit dem Löffel umrühren. Auf LOW etwa 6 bis 8 Stunden garen. Dazu
schmecken sehr gut bunte Nudeln als Beilage. Mit etwas frischem
Basilikum garnieren.

Anmerkung Evi: Wer keine Fertigprodukte wie Tütensuppe mag, kann
fein gewürfelte Zwiebeln dazu geben und mit etwas gekörnter Brühe
abschmecken.

=====

Bild im Großformat ansehen

3 Kommentare zu “Leserrezept: Italienisches Rindfleisch

  • 9. März 2007

    Neugierig frag: Welches Buch hast du dir denn bestellt? Die meisten US-Crocky-Bücher machen leider exzessiv Gebrauch von Fertigprodukten und das ist gar nicht so mein Ding…

  • 8. März 2007

    Tja, nun bin ich auch Crocky Fan. Mein bestelltes Kochbuch ist angekommen und ich weiß gar nicht, welches Rezept ich zuerst probieren soll.

Kommentarfunktion deaktiviert