Ostermenü: Lachs mit Spargelkruste

lachskruste_kl.jpgEssen, das sich selbst im Backofen zubereitet, ist mir für die Gästebewirtung am liebsten. Man hat Zeit zum Plaudern, kann in Ruhe den Tisch decken und muss – meistens – nicht minutengenau garen. So auch bei diesen Lachsfilets, die in eine Farce aus grünen Spargelstückchen, Haselnüssen und Schalotten gehüllt werden. Die Nüsse sorgen für interessanten Biss und ein tolles Aroma, eine gesonderte Gemüsebeilage ist wegen des Spargels optional. Bei nächsten Mal würde ich allerdings eine Sauce Hollandaise dazu reichen – auch die interessanten Fächerkartoffeln hätten die sicherlich gut vertragen.


lachskruste_med.jpg

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Lachs mit Spargelkruste
Kategorien: Fisch, Ostern
Menge: 4 Portionen

======================= FÜR DIE SPARGELKRUSTE =======================
500 Gramm Spargel, grün
40 Gramm Haselnusskerne
2 Schalotten
60 Gramm Semmelbrösel
3 Eier (Größe M)
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer

========================= SONSTIGE ZUTATEN =========================
4 Stck. Lachsfilet (je etwa 160 g)
40 Gramm Butter

============================== QUELLE ==============================
Dr. Oetker – Spargel
— Erfasst *RK* 10.04.2007 von
— Gabriele Frankemölle

1. Vom Spargel das untere Drittel schälen und die unteren Enden
abschneiden. Spargel waschen, abtropfen lassen, halbieren und in
feine Scheiben schneiden. Spargelscheiben in eine große, flache
Schüssel geben. (Gabi: Spargel im Tupper Quick Chef gehackt)

2. Für die Spargelkruste Haselnusskerne grob hacken. Schalotten
abziehen und in feine Würfel schneiden. Haselnusskerne,
Schalottenwürfel, Semmelbrösel und Eier mit den Spargelscheiben gut
vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Lachsfilets abspülen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer
würzen. Lachsfilets von beiden Seiten mit der Spargel-Haselnuss-
Masse panieren und in eine flache, runde Auflaufform oder Gratinform
(Ø 28 cm, mit Butter gefettet) legen. Restliche Spargel-Haselnuss-
Masse auf den Lachsfilets verteilen, dabei leicht andrücken. Die
Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C (vorgeheizt) Heißluft: etwa 160 °C
(nicht vorgeheizt) Gas: Stufe 2-3 (nicht vorgeheizt). Backzeit: etwa
35 Minuten.

4. Die Lachsfilets aus dem Ofen nehmen und sofort servieren.

Beilage: Schwedische Ofenkartoffeln oder Kartoffelpüree

=====

quarkmousse_med.jpg

Zum Dessert gab es lockere Nocken aus einer Quark-Vanille-Mousse mit einer Sauce aus Preissel- und Blaubeeren (jawohl, auch die mussten endlich raus aus dem Tiefkühler). Das Rezept:

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Quark-Mousse mit 2-Beeren-Sauce
Kategorien: Dessert, Quark
Menge: 12 Portionen

=========================== QUARK-MOUSSE ===========================
6 Blätter Weiße Gelatine
1 kg Magerquark
2 Vanilleschoten
4 Eigelb
300 Gramm Zucker
40 ml Kirschwasser (optional – sonst 0-Saft)
375 ml Schlagsahne

============================ BEERENSOSSE ============================
225 Gramm TK-Preisselbeeren
225 Gramm TK-Blaubeeren
Saft & Schale einer Orange
4 Essl. Zucker

============================== QUELLE ==============================
Essen & Trinken: Desserts
— Erfasst *RK* 10.04.2007 von
— Gabriele Frankemölle

Für den Vanillequark die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die
Vanilleschoten aufschlitzen und auskratzen, die Schoten für die
Sauce beiseite legen. Eigelb mit Zucker und Vanillemark aufschlagen,
dann den Quark unterrühren. Das Kirschwasser (oder O-Saft) leicht
erwärmen, die Gelatine tropfnass darin auflösen und unter die
Quarkmasse rühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig
unterziehen. In eine Schüssel füllen und mind. 2 Stunden kalt
stellen.

Für die Sauce Früchte mit Vanilleschoten, Orangensaft, Orangenschale
und Zucker kurz aufkochen, Vanilleschote wieder entfernen, erkalten
lassen.

Zum Servieren Saucenspiegel auf einen Teller gießen, mit
abgestochenen Creme-Nocken besetzen, mit Gebäck verzieren.

=====