Resteverwertung: Quarkteilchen

kolachi_kl.jpgDie Kampagne „Wir essen den Tiefkühler leer“ befindet sich derzeit auf ihrem Höhepunkt. Nachdem ich den ganzen Winter – vergeblich – auf einen knackigen Frosttag gewartet habe, um das Gerät abzutauen und zu reinigen, bin ich zu Plan B übergangen: Alle Vorräte werden restlos vertilgt. Den TK-Blätterteig habe ich kurzerhand für Quarkteilchen verwendet, die ein bisschen an böhmische Kolatschen erinnern – obwohl die natürlich mit Hefeteig gemacht werden und auch noch eine Mohn- oder Pflaumenmusfüllung (oder beides) bekommen.


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Schnelle Quarkteilchen
Kategorien: Backen, Quark
Menge: 12 Stück

1 Pack. TK-Blätterteig (450 g, 10 – 12 quadratische
— Scheiben)
500 Gramm Quark
1 Ei
100 Gramm Zucker
1 Pack. Vanillezucker
1 Essl. Sahne-Puddingpulver
1 Ei, zum Bestreichen
Aprikosenmarmelade, zum Bestreichen

============================== QUELLE ==============================
eigenes Rezept
— Erfasst *RK* 07.04.2007 von
— Gabriele Frankemölle

Quark über einem mit einem Mulltuch ausgelegten Sieb sehr gut
abtropfen lassen, mehrere Stunden lang. TK-Blätterscheiben auftauen
lassen. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180) vorheizten, zwei Backbleche
mit Backpapier auslegen.

Für die Füllung den abgetropften Quark mit dem Ei, dem Zucker,
Vanillezucker und dem Puddingpulver verrühren. Jeweils einen knappen
EL in die Mitte eines Blätterteigquadrates geben. Ecken jeweils zur
Mitte schlagen, Kanten „zusammenkneifen“ oder einen zusätzlichen
kleinen Blätterteigkreis in die Mitte legen. Alles mit verquirltem
Ei bestreichen und auf das Blech legen.

Die Teilchen etwa 20 Minuten hellbraun backen, hoch heiß mit der
Aprikosenmarmelade bestreichen, die in einem kleinen Töpfchen
flüssig gemacht wurde.

=====

Die echten böhmischen Kolatschen sind viel aufwändiger zuzubereiten – aber schmecken viel raffinierter. Ein sehr schönes Rezept dafür hat auch Jans Küchenleben bei der Fußballweltmeisterschaft 2006 als WM-Rezept für Tschechien veröffentlicht.

Bild im Großformat ansehen

Ein Kommentar zu “Resteverwertung: Quarkteilchen

  • 14. April 2007

    Ich muss meinen Gefrierschrank gezwungenermassen leeressen. Blätterteig ist auch noch drin. Das Rezept kommt mir wirklich sehr gelegen. 🙂

Kommentarfunktion deaktiviert