Sommerküche im Winter: Gefüllte Muschelnudeln Florentiner Art

jumboshells_kl.jpgJahreszeitenküche hin, saisonale Produkte her: Angesichts eines wirklich zum Wegsterben schlechten Wetters am Totensonntag und einer gerade überstandenen Plätzchenback-Orgie mit wabernden Zimt- und Zuckerdüften im ganzen Haus, war mir gestern kein Stück nach schwerer Winterküche. Mehr nach irgendetwas Leichtem mit Knofel-Tomaten-Aroma… Da leider keine Auberginen mehr da waren, dafür aber eine große Packung Jumbo-Muschelnudeln aufgebraucht werden musste, habe ich die „Stuffed Manicotti Florentine“ von Nigella Lawson zubereitet. Das Rezept aus dem Buch Verführung zum Kochen klang verführerisch – Spinat-Ricotta-Füllung, Pasta, Tomatensoße mit Kräutern. Und es schmeckte auch so! Viel Arbeit zwar, das Ganze – aber ich habe gleich die doppelte Menge zubereitet und einen Teil der gefüllten Nudeln auf einem Backblech eingefroren und dann portionsweise ein Tüten verpackt. Wenn mir dann wieder mal nach Sommer ist, setze ich sie einfach in Tomatensoße und überbacke sie nur schnell…


verfuehren.jpg
========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Gefüllte Muschelnudeln Florentiner Art
Kategorien: Pasta, Spinat
Menge: 8 Portionen

1 Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
2 Essl. Olivenöl
Italienische Kräuter, Prise Zucker, Salz
1 kg Passierte Tomaten (Tetra-Pak)
500 ml Wasser
500 Gramm TK-Blattspinat, getaut, abgetropft und grob
— gehackt
250 Gramm Ricotta
1 Ei
100 Gramm Parmesan (oder anderer geriebener Käse)
Salz, Pfeffer
250-400 Gramm Jumbo-Muschelnudeln

============================== QUELLE ==============================
Nigella Lawson „Verführung zum Kochen“
— Erfasst *RK* 26.11.2007 von
— Gabriele Frankemölle

Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl andünsten, die Tomaten und das
Wasser dazu geben. Mit italienischen Kräutern, Salz , Pfeffer und
Zucker abschmecken, 25 Minuten mit offenem Deckel köcheln lassen.

Währenddessen den Spinat sehr gut ausdrücken, mit dem Ricotta, dem
Ei und der Hälfte des geriebenen Käses vermengen, mit Salz und
Pfeffer abschmecken. Jumbo-Muschelnudeln mit je einem guten
Teelöffel (Esslöffel, je nach Nudelart) ausstreichen.

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Tomatensoße (sie soll eher dünnflüssig
sein) in eine /zwei große Auflaufformen geben, die gefüllten Nudeln
hineinsetzen. Form mit Alufolie verschließen und 40 Minuten backen.
Folie abnehmen, mit Käse bestreuen und weitere zehn Minuten backen,
bis der Käse schmilzt und leicht bräunt.

=====

Bild ansehen

Ein Kommentar zu “Sommerküche im Winter: Gefüllte Muschelnudeln Florentiner Art

  • 28. November 2007

    Schönes Rezept und sieht auch toll aus. Wenn ich mal wieder viel Geduld habe, wird es sicher nachgekocht. Das Füllen ist nicht immer so leicht…
    Viele Grüße

Kommentarfunktion deaktiviert