Aus dem Slowcooker: Möhrenkuchen

0saves

MöhrenkuchenSuppen und Schmorgerichte sind die typischen Slowcooker-Gerichte. Aber der Crockpot kann mehr: Ich habe ihn schon als Wasserbad für Schoko-Flans verwendet, Knuspermüsli geröstet und Dampfnudeln gegart. Selbst Kuchenbacken funktioniert, wie der Möhrenkuchen beweist, den ich heute darin zubereitet habe. Man könnte sich allerdings fragen, wo der Vorteil liegt, wenn die Garzeit keine 30 Minuten, sondern zwei, drei oder sogar vier Stunden dauert: Nun, in dieser Zeit muss ich tatsächlich nicht einmal nach Kuchen/Flan sehen oder bei Knuspermüsli respektive Dampfnudeln Sorge haben, dass etwas anbrennt. Vorbereiten – Topf anschalten – Wecker stellen – vergessen. Für jemanden wie mich, der im Home Office arbeitet und dabei über Photoshop-Problemen oder WordPress-Installationen tatsächlich oft die Zeit vergisst, ein unschätzbarer Vorteil!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Möhrenkuchen
Kategorien: Möhren, Herbst
Menge: 12 Stück

=============================== TEIG ===============================
250 Gramm Mehl
1 Prise Salz, Zimt, Muskatnuss
Je 1/2 TL Backpulver und Natron
75 ml Ananassaft
2 Eier
125 ml Öl
100 Gramm Zucker, braun
150 Gramm Fein geraspelte Möhren
50 Gramm Gehackte Ananas (Dose)

============================= FROSTING =============================
100 Gramm Frischkäse
100 Gramm Puderzucker

============================== QUELLE ==============================
Not your Mother’s Slow Cooker Cookbook
— Erfasst *RK* 23.10.2008 von
— Gabriele Frankemölle

Wichtig: Das Rezept ist NUR für einen kleinen 3,5-l-Slowcooker
geeignet!

Den Boden des Keramikeinsatzes mit Backpapier auslegen, den Rand des
Topfes einige Zentimeter hoch mit etwas Margarine ausfetten.

Die trockenen Teigzutaten von Mehl bis Natron in einer Schüssel
vermischen. In einer zweiten Schüssel Saft, Eier, Öl und Zucker
verschlagen, Möhren und Ananas unterrühren. Danach das Mehl
untermischen, bis sich ein glatter Teig ergibt. Teig in den
Keramikeinsatz füllen und glatt streichen, Deckel aufsetzen.

Auf Stufe HIGH 2 1/4 bis 2,5 Stunden garen. Mit einem Stäbchen
testen, ob in der Mitte kein klebriger Teig mehr anhängt, sonst
Garzeit etwas verlängern. Nach Garzeitende Deckel abnehmen und den
Kuchen im offenen Topf auskühlen lassen, dann mit Hilfe eines
Pfannenwenders etc. entnehmen oder stürzen.

Für das Frosting Frischkäse und Puderzucker verrühren, auf den
erkaltenen Kuchen streichen. Mit Ananasstücken garnieren.

Anm. Gabi: Super-saftig, hält sich gut frisch. Man kann auch gehackte Nüsse hinzufügen.

=====

Bild im Großformat ansehen

[amtap amazon:asin=1558323406]
[amtap amazon:asin=1558322450]

11 Kommentare zu “Aus dem Slowcooker: Möhrenkuchen

Kommentarfunktion deaktiviert