Blogvent XXX – Ingwer: Hähnchenwürfel mit warmer Ingwersauce

ingwer_kl.jpgIngwer mag man – oder man mag ihn nicht. Ich mag ihn nicht und leider hat mich auch Sarah Wieners Rezept „Hähnchenwürfel mit warmer Ingwersauce“ nicht vom Gegenteil überzeugen können. Der Geflügelpart war lecker und ausgesprochen kindgerecht (quasi eine Hausmacher-Version von McD Nuggets), die Sauce fand ich grässlich! Als Hauch in fernöstlichen Gerichten schmeckt mir Ingwer noch, aber wenn er so prominent daher kommt wie hier, dann endgültig nicht mehr. Mein Beitrag für das Blogevent XXX – Ingwer, diesmal ausgerichtet von Kochschlampe, bekommt also von mir selbst die Note „Sechs, setzen, Thema verfehlt“. Denn ich habe die Sauce weggeschüttet und stattdessen unsere bewährte süß-saure zubereitet 🙂


wiener.jpgSchade, schade… Dabei gefällt mir das Kochbuch ansonsten ganz gut. Nix überkandideltes, stattdessen einfallsreich präsentierte Hausmannskost aus aller Welt und vor allem die von mir so geliebten Mehlspeisen: Topfenpalatschinken mit Berberitzensauce, ungarischer Schusterstrudel, Polentaauflauf mit Kirsch-Zitronengras-Spießen. International wird’s bei den Suppen und Vorspeisen: Bisher probiert habe ich die Kichererbsensuppe mit Minz-Käse-Wan-Tans (grandios!) und den Melanzini-Tomaten-Salat mit Rosinen (vermutlich mit Sommertomaten noch besser). Schön aussehen tut das Buch übrigens auch noch – die 200 Rezepte sind zwar nicht alle im Bild zu sehen, dafür gibt’s nette Illustrationen.

Blog-Event XXX: Ingwer
========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Hähnchenwürfel mit warmer Ingwersauce
Kategorien: Asien, Ingwer, Geflügel
Menge: 4 Portionen

====================== FÜR DIE HÄHNCHENWÜRFEL ======================
3-4 Hähnchenbrustfilet (etwa 500 g)
100 Gramm Mehl
100 Gramm Maismehl
1 Ei
1 Prise Salz und Pfeffer
300 ml Milch; ca.
Öl zum Ausbacken

======================== FÜR DIE INGWERSAUCE ========================
4-5 cm Ingwer
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
2-3 Essl. Sonnenblumenöl
1 Essl. Sesamöl
2 Essl. Helle Sojasauce
1 Teel. Speisestärke
1 Teel. Zucker

============================== QUELLE ==============================
Das große Sarah Wiener Kochbuch
— Erfasst *RK* 05.01.2008 von
— Gabriele Frankemölle

Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Für den
Ausbackteig die Mehlsorten mit Ei, Salz und Pfeffer und soviel Milch
verrühren, dass ein nicht zu dünner Teig entsteht.

Für die Sauce den Ingwer schälen und wie die Zwiebel in sehr feine
Stücke hacken. In etwas Öl mit dem Knoblauch weich dünsten, mit
Sojasauce und Sesamöl abschmecken. Speisestärke mit etwas Wasser
verrühren, zur Ingwer-Zwiebelmischung geben, etwa weitere 100 bis
150 ml Wasser zugeben und aufkochen lassen. Mit Zucker und Salz
abschmecken, warm halten.

Hähnchenstücke durch die Ausbackteig ziehen und in heißem Öl etwa 4
bis 5 Minuten backen. Sauce getrennt dazu reichen, damit die Kruste
nicht aufweicht.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Süßsaure Sauce
Kategorien: Asien, Sauce
Menge: 4 Portionen

3/4 Tasse Wasser
1/4 Tasse Essig
1/4 Tasse Zucker
3 Essl. Ketchup
1 Essl. Mondamin
1 Essl. Sojasoße
Einige Tropfen Sambal Oelek

============================== QUELLE ==============================
www.usa-kulinarisch.de
— Erfasst *RK* 05.01.2008 von
— Gabriele Frankemölle

Alle Soßenzutaten verrühren und kurz köcheln lassen. Zu
ausgebackenem Fisch oder kurzgebratenem Gemüse servieren – schmeckt
wirklich wie beim Chinesen!

=====

Bild im Großformat ansehen

3 Kommentare zu “Blogvent XXX – Ingwer: Hähnchenwürfel mit warmer Ingwersauce

  • 7. Januar 2008

    Was an der Sauce nicht ganz stimmig zu sein scheint ist das Hinzufügen der Speisestärke. Wasser durch Wein zu ersetzen passt dann auch besser 😉

  • 6. Januar 2008

    Ich finde es wie Dolce klasse, dass Du nicht aufgibst, sondern weiter probiert hast! War zwar für den Müll, aber trotzdem bist Du wieder eine Erfahrung reicher. 🙂

    Ich liebe übrigens Ingwer, allerdings kann ich mir die Sauce auch nicht so richtig vorstellen…

  • 5. Januar 2008

    Das ist aber tapfer von Dir, dass Du Dich als Nicht-Ingwer-Liebhaberin trotzdem an das Event getraut hast…ich scheue mich davor, bin auch kein Ingwer-Fan. Das Rezept für die süß-saure Sauce werde ich mir speichern 🙂

Kommentarfunktion deaktiviert