Bourbon Chicken New Orleans Style

bourbchick_kl.jpgGibt es eigentlich ein deutsches Wort für „Food Court„? Wer schon einmal eine amerikanische Mall (oder ein Mega-Einkaufszentrum wie das Centro in Oberhausen) besucht hat, weiss zumindest, was ich meine: Die Ansammlung von Fressbuden, die sich um einen bestuhlten und betischten Platz gruppiert.

Während die „Coca-Cola Oase“ des Centro allein mit Fast-Food-Ketten aufwartet, ist in den US Food Courts IMHO ein ganz neue Art Küche entstanden: Mall Cuisine. Da gibt es chinesische Gerichte, von denen noch kein Chinese je etwas gehört hat, eisige Orangendrinks, die sich vor lauter Cremigkeit kaum noch trinken lassen, wagenradgroße Cookies und Zimtschnecken, die mindestens 100 Meter weit duften. Alles hochgradig künstlich, hochgradig hochkalorisch, leider auch extrem lecker – zumindest bei dem doch sehr gelegentlichen Genuss durch Besucher aus Übersee. Ein typischer Vertreter der Mall Cuisine ist das Bourbon Chicken, das es wahlweise in einer chinesischen und Cajun-Ausprägung gibt. Ich finde vor allem die zweite Variante wirklich grandios…


mall.jpg
Food Court in einer Mal in Pines Bluff, Foto von Grant

Die Sauce zum zarten Fleisch ist zwar nicht allzu reichlich, aber kräftig-zwiebelig-würzig. Der Bourbon sorgt für einen Hauch Süße, den Alkohol schmeckt man eigentlich nicht heraus. Zum Hühnchen gab’s bei uns Gemüsereis, einfacher Reis tut es selbstverständlich auch. Weitere Variationen des Gerichtes finden sich übrigens hier.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Bourbon Chicken New Orleans Style
Kategorien: USA, Cajun, Geflügel
Menge: 4 Portionen

1 Teel. Butter
2 Teel. Olivenöl
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
2 Zwiebeln, gehackt
4 Hühnerbrüste, ohne Haut und Knochen
1 Teel. Hühnerbrühe (Glas)
2 Essl. Wasser
2 Teel. Bourbon Whiskey
Salz und Pfeffer, Cajun-Gewürzmischung

============================== QUELLE ==============================
http://www.usa-kulinarisch.de/cgi-bin/rezepte.
cgi?RezeptNr=266
— Erfasst *RK* 15.02.2008 von
— Gabriele Frankemölle

In einer großen Pfanne Butter und Olivenöl schmelzen. Darin bei
geringer Hitze Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten, dann
herausnehmen und beiseite stellen. Das Fleisch mit etwas Salz und
Pfeffer (noch besser Cajun-Gewürzmischung – ersatzweise
Cayennepfeffer, roter Paprika, Zwiebel- und Knoblauchgranulat)
einreiben, in der Pfanne von beiden Seiten schön braun anbraten.
Zwiebelmischung, Brühepulver, Wasser und Bourbon dazugeben und
umrühren. Abdecken und etwa 10 bis 15 Minuten weiterschmoren lassen.

=====

Bild im Großformat ansehen