Es wird Herbst: Gefüllter Hokkaido-Kürbis

Hokkaido-KürbisKürbis ist flau, mehlig und schmeckt irgendwas zwischen langweilig (als Marmelade) oder eklig (süßsauer eingelegt). Das war meine Meinung als Jugendliche. Als junge Erwachsene durfte ich dann ein Jahr in den USA verbringen und probierte dort Kürbissorten, die ich noch nie zuvor gesehen hatte, in Zubereitungsformen, an die ich nie gedacht hätte: In Muffins oder Bageln, als Kuchen, als süßliche oder herzhafte Suppe. Eine Neuentdeckung der gerade gestarteten Kürbissaison 2008 sind diese gebackenen Hokkaido-Kürbisse mit einer scharfen, mexikanisch gewürzten Hähnchenfüllung. Eine komplett Mahlzeit in sich, dabei höchst ansehnlich und alles andere als flau und mehlig!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Gebackener Hokkaido-Kürbis mit Hähnchenfüllung
Kategorien: Kürbis, TexMex, USA
Menge: 4 Personen

2 Sehr kleine oder ein mittelkleiner Hokkaido
50 Gramm Butter, zerlassen
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
Salz
1/2 Teel. Chilipulver
3 Essl. Öl
500 Gramm Hähnchenbrustfilet, in Streifen
1 Zwiebel, gehackt
Je 1 TL gemahlener Kreuzkümmel und Chilipulver
1 Grüne Paprikaschote, entkernt und in Streifen
— geschnitten
1 Dose Tomaten in Stücken (400 ml)
Salz, Pfeffer, Prise Zucker, Prise getr. Oregano

=========================== ZUM GARNIEREN ===========================
Saure Sahne, frischer Koriander oder glatte
— Petersilie

============================== QUELLE ==============================
http://www.be-my-valentine.de/article/
articleview/142/1/375/
— Erfasst *RK* 25.08.2008 von
— Gabriele Frankemölle

1. Den Backofen auf 200°C (Heißluft 170 Grad) vorheizen. Stiel und
Blütenansatz vom Kürbis abschneiden. Kürbisse waagerecht durchteilen,
die Kerne und das faserige Innere entfernen. Das Fruchtfleisch
mehrmals tief einschneiden, dann die Kürbishälften in eine
feuerfeste Form setzen. Die flüssige Butter mit Knoblauch, Salz und
Chilipulver mischen und die Kürbisse damit bestreichen. Während der
Zubereitung der Füllung die Kürbisse in den Backofen stellen – etwa
25 bis 30 Minuten.

2. Für die Füllung das Öl in einer Pfanne erhitzen und das
Hühnerfleisch darin garen, bis es gebräunt ist. Die Zwiebel, den
Rest Chilibutter sowie die Gewürze hinzufügen. Die Hitze reduzieren
und unter gelegentlichem Wenden weitere 4-5 Minuten garen.

3. Die Paprikastreifen und die Tomaten hinzufügen, das Ganze unter
Rühren zum Kochen bringen und alle Röststoffe vom Pfannenboden lösen,
eventuell etwas Wasser angießen, kurz köcheln lassen.

4. Die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken, in die vorgegarten
Kürbishälften füllen und nochmals für etwa 20 Minuten in den
Backofen stellen, eventuell mit Alufolie abdecken, falls es oben zu
sehr bräunt.

5. Auf jede Portion einen Esslöffel saure Sahne geben, mit Kräutern
garnieren und sofort servieren.

Falls Sie nur große Kürbisse zur Verfügung haben, diese zum Garen
auch nur halbieren, dann am Tisch nochmals zerteilen.

=====

Bild im Großformat ansehen

[amtap amazon:asin=3405169682]
[amtap amazon:asin=3774254575]

7 Kommentare zu “Es wird Herbst: Gefüllter Hokkaido-Kürbis

  • Pingback: Den köstlich zu erschnuppernden Duft förmlich vor Augen, war die Raspelarbeit ein umfänglich schnell zu bewerkstelligendes Zwischenstadium, das dann zwar viel Kerne übrigließ, aber ansonsten wenig Kürbis, was nicht weiter schlimm zu sein schien da a

  • 9. September 2008

    Es gibt so viele tolle Sachen, die man mit Kürbis machen kann. Ich freu mich im Herbst wieder auf Kürbis Quiche. Muss das unbedingt bei Rezeptwiese.de einstellen, die haben jetzt einen Wettbewerb um das beste Herbstrezept. Drückt mir die Daumen 🙂

  • 3. September 2008

    Hab ich gleichentags nachgekocht und war super lecker, und der letzte Kürbis immer noch OK. Es war aber ein birnenförmiger beiger, und es war nicht so arg viel Platz drin für die Füllung, der Überschuss war in der Gratinform neben den Kürbishälften. Nächstes mal werde ich die Füllung später zugeben, sie war wegen der langen Ofenzeit etwas angetrocknet, aber immer noch sehr gut.

  • 1. September 2008

    Das klingt ja supergut. Ich habe zwar schon Lebkuchen in Läden gesichtet, aber Kürbisse nur bedingt. Muß mal auf dem Wochenmarkt welche besorgen.
    Viele Grüße

  • 1. September 2008

    Wird heute nachgekocht, mit dem letzten Kürbis vom Vorjahr !!!

  • 30. August 2008

    Ich würde gern öfter Kürbis kochen. Leider steht die Familie nicht so drauf.

  • 30. August 2008

    Das ist für mich mit das Schönste am Herbst…dass wieder mehr mit Kürbis gekocht wird; ich mag diese Hokkaido-Kürbisse sehr gern; dein Rezept klingt sehr lecker!

Kommentarfunktion deaktiviert