0
5 In Sonstige Rezepte

Garten-Koch-Event: Pflaumenkonfitüre mit Rotwein


Der alte Pflaumenbaum in Garten meiner Eltern trägt in diesem Jahr nicht wirklich. Das ist einerseits schade, denn nun muss ich im Supermarkt nach richtig reifen Früchten Ausschau halten. Andererseits „entgeht“ mir eimerweises Entsteinen und die Überlegung, was ich mit den wenig haushaltsgerechten Mengen noch alles anfange. Aus einer solchen Rekordernte vergangener Jahre stammt auch das Rezept für die Pflaumenkonfitüre mit Rotwein, die ich als Beitrag für das Garten-Koch-Event Pflaumen im Gärtnerblog melde. Gefunden habe ich es in einem Heftchen von Kölln Zucker, das ich mal irgendwo aufgegabelt habe, man kann es sich aber auch kostenlos zuschicken lassen. Ich koche diese würzige Konfitüre schon seit Jahren – vor allem zur Freude meines Mannes, der das herbere und wenig süße Pflaumenmus nicht so gerne isst.

Apropos Pflaumenmus: In den Kommentaren zum Garten-Koch-Event bin ich auf das Foodblog Koch- und Backoase gestoßen und habe dort zu meiner größten Freude eine weitere Slowcookerbesitzerin gefunden. Das Rezept für Pflaumenmus aus dem Slowcooker werde ich bestimmt noch ausprobieren – auch ohne Pflaumenrekordernte!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Pflaumenkonfitüre mit Rotwein und Zimt
Kategorien: Einkochen, Herbst, Pflaumen
Menge: 6 Kleine Gläser

900 Gramm Pflaumen, sehr reif, gewaschen und entkernt
100 ml Rotwein
1/2 Teel. Zimt
500 g 1 kg Gelierzucker 2:1

============================== QUELLE ==============================
Kölln Zucker
— Erfasst *RK* 26.08.2008 von
— Gabriele Frankemölle

Pflaumen im Blitzhacker oder im Tupper Quick Chef grob durchhacken.
Mit Rotwein begießen, Gelierzucker und Zimt einrühren und eine
Stunde ziehen lassen.

Unter Rühren zum Kochen bringen und vier Minuten sprudelnd kochen.
Sofort in heiß ausgespülte Twist-Off-Gläser geben und verschließen.

=====

 

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

5 Kommentare

  • Antworten
    Eva
    28. August 2008 um 15:38

    Selbstgemachte Pflaumenkonfitüre – lecker!

  • Antworten
    Christel
    29. August 2008 um 19:56

    Pflaumen mit Rotwein und Zimt liest sich auch gut. Wird ausprobiert

  • Antworten
    Jutta
    2. September 2008 um 15:53

    Ein tolles Rezept. Aber sag mal, stimmt das mit dem Kilo Gelierzucker 2:1?

  • Antworten
    admin
    2. September 2008 um 16:31

    @ Jutta: Danke, dass du mitdenkst 😉 Nee, das stimmt natürlich nicht, ich hab’s bereits geändert. Wäre ja auch blöd, Gelierzucker 2:1 zu verwenden und ihn dann 1:1 zu dosieren, feix…

  • Antworten
    gartengestaltung würzburg
    9. September 2008 um 17:57

    Gute Arbeit! 🙂

  • Kommentar schreiben