Sonntagskuchen: Ricotta-Tarte mit Pinienkernen

ricotta_kl.jpgNick Malgieri ist Weltreisender in Sachen Dessert und Gebäck. Der ehemalige Patissier des im September 2001 mit dem World Trade Center tragisch untergangenen Restaurants Windows on the World ist bekannter Kochbuchautor und unterhält eine (leider unbebilderte) Homepage mit einer Fülle süßer Rezepte, von denen ich schon einige nachgebacken habe. Als Sonntagskuchen stand gestern eine Ricotta-Tarte mit knusprigem Schokoboden und einer herlichen orangenwürzigen Ricotta-Creme mit karamelisierten Pinienkernen auf dem Tisch. Allein letztere waren die Mühe schon wert… Wie ich übrigens gerade gesehen habe: Auch bei Chili und Ciabatta gab’s jüngst Ricotta-Tarte mit ganz ähnlichen Aromen!


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Ricotta-Tarte mit Pinienkernen
Kategorien: Italien, Ricotta
Menge: 12 Stück

=============================== TEIG ===============================
150 Gramm Mehl
1 Essl. Kakao
40 Gramm Zucker
1/2 Teel. Backpulver
1 Prise Salz
80 Gramm Weiche Butter
1 Eigelb

============================== FÜLLUNG ==============================
500 Gramm Ricotta
100 Gramm Schmand
100 Gramm Zucker
3 Eier
Abg. Schale einer unbehandelten Orange

============================= SONSTIGES =============================
75 Gramm Zucker
1/2 Teel. Orangensaft
75 Gramm Pinienkerne

============================== QUELLE ==============================
http://www.nickmalgieri.com/recipes/
bettoja_ricottta_tart.html
— Erfasst *RK* 03.03.2008 von
— Gabriele Frankemölle

Zunächst die karamelisierten Pinienkerne zubereiten: Ein kleine
Backform ausfetten. Butter und Orangensaft in einem Topf schmelzen
und hellbraun werden lassen. Die Pinienkerne einrühren und die Masse
in die Backform streichen. Erkalten lassen und mittelfein hacken.

Teigzutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten, in Folie
wickeln und kalt stellen, während Sie die Füllung zubereiten.

Für die Füllung Ricotta und Schmand mit Zucker und den Eiern sehr
gründlich glatt rühren, die Hälfte der Pinienkerne einrühren.

Backofen auf 180 Grad (Umluft 165) vorheizen.

Den Teig ausrollen und eine Tarteform von 26 bis 28 cm Durchmesser
damit ausschlagen. Die Füllung eingießen, glatt streichen und mit
den restlichen Pinienkernen bestreuen.

Etwa 40 Minuten backen und erst ganz abgekühlt aus der Form nehmen
und in Stücke schneiden.

=====

Bild im Großformat ansehen

Ein Kommentar zu “Sonntagskuchen: Ricotta-Tarte mit Pinienkernen

  • 3. März 2008

    Mmmmh, mit karamellisierten Pinienkernen 🙂 Danke fürs Rezept!

Kommentarfunktion deaktiviert