Artikel über das Crockybuch in der LZ Rheinland

In ihrer Ausgabe vom 22. Oktober hat die Landwirtschaftszeitung Rheinland in der Rubrik „Hof und Familie“ über das Crockpot-Kochbuch berichtet. Redakteurin Dr. Marianne Sturbeck beschreibt ausführlich das Prinzip Slowcooker und befragt mich zu den Vor- und Nachteilen des neuen Kochverfahrens. Weil ich als Journalistin selbst genau weiß, dass die meisten Leser zwar bei Kommafehlern aufschreien, aber sich nicht melden, wenn alles passte, möchte ich der Redakteurin hiermit ausdrücklich ein Lob aussprechen: Der Artikel hat mir sehr gut gefallen, das Thema ist anschaulich und interessant dargestellt! Wer den Artikel nachlesen möchte: Hier gibt es ein PDF zum Ansehen. Und wer das Buch bestellen möchte: Hier ist der Link zum Verlagsshop, der Bezug über Amazon funktioniert leider immer noch nicht.

7 Kommentare zu “Artikel über das Crockybuch in der LZ Rheinland

  • 4. November 2009

    Habe das Buch im Oktober bestellt und bezahlt und bis jetzt keine Nachricht erhalten.
    Trotz mehrerer Mails keine Antwort.

    LG Anita

  • 4. November 2009

    @ all – ich werde das auch nachher noch als eigenen Beitrag schreiben: Ich kann im Moment leider niemandem mehr empfehlen, das Buch zu bestellen, irgendeine Firma des Verlagskonstruktes ist in Konkurs und die Druckmaschinen laufen nicht mehr. Ich bin stinkwütend – vor allem, nachdem der Vertrieb meines ersten Kocbuches da wirklich gut gelaufen ist und hier wurde von Anfang an geschlampt… ich werde jetzt versuchen, zu retten, was zu retten ist 🙁

  • 4. November 2009

    Ich hab mein Buch leider auch noch nicht. Mir war beim (irgendwann mal funktionierenden) Preview aufgefallen, dass mein „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ zu einem „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ werden sollte – ein klassisches Programmierproblem im Web-Bereich.

    Ich hatte den Verlag daraufhin angeschrieben und lange nichts gehört. Irgendwann kam dann eine Mail, dass ich auch per Mail direkt bestellen könnte und so sicher sein könnte, dass da das richtige steht

    Das habe ich gemacht – und seitdem wieder nix gehört. :-(.

  • 4. November 2009

    Hallo.

    Grummel, meine Bücherei versucht schon seid 2 Wochen das Buch vom Verlag zu erhalten. Leider bisher ohne Erfolg.
    Schade, so werde ich zum verschenken leider etwas anderes aussuchen müssen.

    Versandkosten muss ich über die Bücherei auch zahlen, da es direkt beim Verlag bestellt wurde.

  • 3. November 2009

    Hallo, beim Verlag bestellen lohnt auch nicht, ich warte seit 7 Wochen auf das Buch! Und auf Nachfragen wird nicht reagiert. Ein netter Verlag, nicht zu empfehlen. LG Anja

  • 3. November 2009

    Hallo, natascha – ich habe dir schon eine Antwort per Mail geschrieben… Hier kann ich leider nur sagen: Ich arbeite dran (und gehe denen mit meiner Beharrlichkeit vermutlich gewaltig auf die Nerven) – aber langsam ist es genug mit den ewigen Verzögerungen 🙁

  • 3. November 2009

    Hallo, ich warte auch schon ungeduldig darauf, dass das Buch endlich bei Amazon zu bekommen ist und habe heute von unserem hiesigen Buchhandel den Anruf bekommen, dass sie es mir auch nicht bestellen können, woran liegt das? Ich würde es ja direkt beim Verlag bestellen, wenn die Versandkosten nicht wären….LG Natascha

Kommentarfunktion deaktiviert