Aus dem Slowcooker: Sweet Chili Sauce my way

0saves

Sweet Chili SauceGibt’s in Schulen eigentlich noch Fleißkärtchen? Vermutlich nicht – aber bei mir gibt’s die: Zum Beispiel für Ulrike, Jutta und Günter, nimmermüde Slowcooker-Rezepttester. Günter hat in seinem Garten reichlich Chilischoten geerntet und sie im Slowcooker zu einer süßscharfen Sauce verkocht. Mit frischer Ananas war sie noch viel besser, aber auch mit Dosenware schon superlecker zu mongolischem Feuertopf, schreibt er. Ich kann mir vorstellen, dass der Schärfegrad von der verwendeten Chilisorte abhängt – Habaneros treiben einem vermutlich die Tränen in die Augen :-)


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.2.1

Titel: Sweet Chili Sauce My Way
Kategorien: Gewürz, Slowcooker, Sauce, Beilage
Menge: 1 Rezept

100 Gramm Zucker
100 Gramm Tomatenmark
1 Dose Ananas (850 ml)
250 Gramm Chilischoten
2 Essl. Essig

========================== ALTERNATIV ==========================
1 Frische Ananas
250 ml Orangensaft

============================ QUELLE ============================
eigenes Rezept
— Erfasst *RK* 04.10.2009 von
— günter hornburg

Ananas inclusive Sirup im Mixer pürieren, Chilischoten in Ringe
schneiden und restliche Zutaten in den Crocky geben auf LOW 7
Stunden schmurgeln lassen. Dann alles nochmals durch den Mixer jagen
und in heiß ausgespülte Flaschen füllen. Als Beilage zu
Asiagerichten und zum Grillen

=====

Ein Kommentar zu “Aus dem Slowcooker: Sweet Chili Sauce my way

Kommentarfunktion deaktiviert