Entdeckung der Grillsaison: Pinchos mit Senf-Honig-Marinade

Süß-scharf ist eine Geschmacksnote, die ich total gerne mag – ob nun bei Fleischgerichten, Saucen oder sogar bei Desserts. Zu meinen absoluten Favoriten gehören demnach auch die Hähnchenspieße beim Lieblingsspanier, die mit einer Senf-Honig-Sauce serviert werden. Dieses Gericht habe ich für unseren eigenen Tapas-Abend nachempfunden und jetzt schon zweimal zum Grillen zubereitet. Wenig Aufwand, großartiges Ergebnis – das ist die Entdeckung der Grillsaison…

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Pinchos in Senf-Honig-Marinade
Kategorien: Spanien, Finger Food, Geflügel
Menge: 2-4 Personen

500     Gramm  Hähnchenbrust-Filets
50        ml  Olivenöl
2      Essl. Weißwein- oder Sherryessig
2      Essl. Honig, hell
1      Essl. Dijon- oder anderer scharfer Senf
1            Knoblauchzehe, zerdrückt
Rosmarin, gehackt
Salz, Pfeffer

============================== QUELLE ==============================
— Erfasst *RK* 23.08.2009 von
— Gabriele Frankemölle

Hähnchenbrust in lange, dünne, etwa 1,5 cm breite Streifen schneiden.

Zutaten für die Marinade (von Olivenöl bis Rosmarin) verrühren und
mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch in die Sauce legen und
vier bis 12 Stunden zugedeckt kalt stellen.

Die Fleischstreifen quasi ziehharmonikamäßig auf Holzspießchen
stecken und entweder in der Pfanne in fünf Minuten braten oder auf
dem Grill bräunen. Dazu passen Aioli, Brot und alle frischen Salate.

=====

4 Kommentare zu “Entdeckung der Grillsaison: Pinchos mit Senf-Honig-Marinade

Kommentarfunktion deaktiviert