Zum Grillen: Rosmarin-Focaccia mit mediterraner Butter

FocacciaMit Kartoffeln in Hefeteig habe ich allerbeste Erfahrungen gemacht: Sowohl Zimtschnecken als auch Mini-Cornetti wurden superlocker und blieben lange feucht. Und auch beim Rosmarin-Focaccia von der Chefkoch-Webseite funktionierte es – obwohl ich zum Thema „feucht bleiben“ eigentlich nichts sagen kann. Das luftige Brot wurde beim Grillen nämlich so schnell verzehrt, dass es nicht einmal richtig kalt wurde und die würzige mediterrane Butter (ursprünglich von essen & trinken) darauf schmolz… Zur Nachahmung ausdrücklich empfohlen!

Mediterrane Butter

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Rosmarin-Focaccia mit mediterraner Butter
Kategorien: Backen, Brot, Grillen
Menge: 1 Rezept

550     Gramm  Mehl
125     Gramm  Kartoffel, gekocht, kalt (oder übrig gebliebenes
— Kartoffelpüree)
3      Teel. Rosmarin, frisch, gehackt
1      Teel. Salz
225        ml  Lauwarmes Wasser
1/4      Teel. Zucker
1      Pack. Trockenhefe
5      Essl. Olivenöl
1/2      Teel. Meersalz, grob

========================== FÜR DIE BUTTER ==========================
20     Gramm  Getrocknete Tomaten
1            Knoblauchzehe
125     Gramm  Weiche Butter
Tl Salz
2      Teel. Getrocknete italienische Kräuter

============================== QUELLE ==============================
chefkoch.de und essen & trinken
— Erfasst *RK* 22.05.2009 von
— Gabriele Frankemölle

Für die Butter getrocknete Tomaten und Knoblauchzehe sehr fein
hacken. Butter mit Salz und getrockneten italienischen Kräutern
schaumig rühren. Getrocknete Tomaten und Knoblauch gut unterrühren.
Einige Stunden kühl, aber nicht kalt stellen.

Für den Brotteig Wasser und Zucker mischen und mit Hefe bestreuen.
Etwa 5 Minuten stehen lassen. Mehl, die Hälfte des Rosmarins,
Kartoffel, Salz und 4 EL Olivenöl in die Schüssel der Küchenmaschine
geben. Bei laufender Küchenmaschine Hefemischung auf das Mehl gießen
und so lange kneten, bis ein glatter Teig entsteht.

Teig in große, eingeölte Schüssel geben und wenden, bis er ganz mit
Öl bedeckt ist. Mit Küchentuch abdecken und an warmen Ort etwa eine
Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Ofen auf 230°C  (Heißluft 200 Grad) vorheizen.

Teig etwa 30 Sekunden auf mit Mehl bestäubter Oberfläche kneten, zu
30 cm großer Scheibe formen und auf leicht geöltes Backblech legen.
Mit Fingerspitzen Oberfläche leicht auseinander ziehen und eindellen,
mit 1 EL Olivenöl bepinseln und mit Salz sowie restlichem Rosmarin
bestreuen. Etwa 20 Minuten lang gehen lassen.

Im vorgeheizten Ofen ca. 18 Minuten backen, bis der Teig golden wird.
Auf einem Rost abkühlen lassen und mit der Buttermischung servieren.

=====

[amtap amazon:asin=3884727117]

[amtap amazon:asin=3767008041]

5 Kommentare zu “Zum Grillen: Rosmarin-Focaccia mit mediterraner Butter

  • 25. Mai 2009

    Kartoffel in die Focaccia, eine Idee die ich mir gerne merke.

  • 23. Mai 2009

    Hmmm… Ich würde das Brot noch etwas mit Schinkenwürfeln tunen… aber ich kann halt auch nicht ohne Fleisch 🙂

  • 23. Mai 2009

    Manchmal betten sie ältere Sendungen aus Fremdproduktion (hier Koch-Kunst) in Kaffee oder Tee als ‚Die Kochoriginale‘ ein.

    Das ist wesentlichen angenehmer als die neu aufgenommenen Beiträge, weil die dermaßen verhackstückelt sind, dass man sie ohne Timeshift oder Schnitt kaum sinnvoll anschauen kann.

    Aber auch in der ‚Kochkunst‘ kommen gelegentlich Wiederholungen.

  • 23. Mai 2009

    @ Ulli: Die wiederholen die Folgen? Wusste ich gar nicht 🙂 Nachdem wir jetzt einen Digital-SAT-Receiver haben, hätte ich mir das ja mal „live“ angucken können, die andere Aufzeichnung habe ich nie am Fernsehen gesehen, nur am PC-Monitor…

  • 22. Mai 2009

    Lecker!

    Diese Woche hat übrigens Hannes Weber in Kaffee oder Tee (SWR) auch Focaccia gebacken.

    Und gerade eben wurde in Kaffee oder Tee die Koch-Kunst mit Vincent Klink wiederholt, an der Du teilnahmst!

    LG

Kommentarfunktion deaktiviert