Aus dem Slowcooker: Sellerie-Cremesuppe mit Käsetoasts

0saves

Sellerie-CremesuppeNicht dass das angedachte „52 Wochen – 52 Suppen“-Slowcookerbuch schon in irgendeine konkrete Phase getreten wäre, aber *eigentlich* habe ich die Hälfte des Materials schon beisammen. Diese milde Cremesuppe ist Nummer 31 meiner privaten Suppensammlung – und gleichzeitig ein Musterbeispiel für’s Suppenkochen im Slowcooker. Die Zutaten werden einfach in den Topf gegeben, garen schonend in (bevorzugt selbst gekochtem) Gemüsefond) und werden zuguterletzt schön glatt püriert. Verfeinert mit etwas Milch oder Sahne, serviert mit knusprig-würzigen Roqueforttoasts macht das delikate Selleriesüppchen echt etwas her und lässt nicht im mindesten erahnen, wie wenig Mühe das Kochen bereitet hat. Obwohl ich sonst kein Knollensellerie-Fan bin und um Staudensellerie sogar einen weiten Bogen schlage, hat mich diese Suppe überzeugt.

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Selleriecremesuppe mit Käsetoasts
Kategorien: Suppe, Slowcooker
Menge: 4-6 Portionen

500     Gramm  Knollensellerie, geputzt
1            Zwiebel, weiß
2            Kartoffeln, mittelgroß
800        ml  Gemüse- oder Hühnerbrühe
200-300        ml  Milch

========================= ZUM ANRICHTEN =========================
1            Baguettebrot, in 12 Scheiben geschnitten
50     Gramm  Roquefort, zerbröckelt
50     Gramm  Gouda, gerieben
1            Frühlingszwiebel, in Ringen
Petersilie, gehackt

============================ QUELLE ============================
„De Slowcooker“, Good Cook Publishing
— Erfasst *RK* 25.02.2010 von
— Gabriele Frankemölle

Knollensellerie und Kartoffeln in mittelgroße Würfel schneiden,
Zwiebel in sehr feine. Gemüse in den Einsatz des Slowcookers geben,
mit Brühe auffüllen, nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Auf Stufe LOW etwa sieben Stunden garen lassen, auf HIGH etwa 3,5.
Den Stabmixer zum Pürieren in die Suppe halten, Milch einrühren,
abschmecken und nochmals 30 Minuten erhitzen.

Währenddessen den Backofengrill vorheizen und die Brotscheiben auf
einer Seite hellbraun rösten. Dann umdrehen, mit den gemischten
Käsesorten bestreuen (oder auch nur jeweils einer) und den Käse
schmelzen lassen.

Suppe in flache Teller portionieren, mit Frühlingszwiebeln und
Petersilie bestreuen und die Käsetoasts aufsetzen.

=====

3 Kommentare zu “Aus dem Slowcooker: Sellerie-Cremesuppe mit Käsetoasts

  • 6. März 2010

    Ich stehe ja auf Knollen und bin ein Suppenkaspar! Also, ist dieses Rezept genau das richtige fuer mich.

  • 3. März 2010

    Mich kann man mit Sellerie (bevorzugt Staudensellerie, aber auch der Knolle) eher locken als jagen – deswegen wird diese Suppe bestimmt demnächst auf dem Tisch stehen – ob ich sie aber im CP machen werde oder vielleicht doch schnell im TM, das hängt von den Erfordernissen des Tages ab, will heißen: Zeit oder nicht….;.)

  • 2. März 2010

    Die Kombination aus dem knusprigen Brot und der Suppe klingt zu gut, um sie nicht auszuprobieren. Da ich kein Fan von Roquefort bin, werde ich wohl zu Gouda wechseln, doch ich nehme an, das wird dem Geschmack nicht schaden. Zumal ich ein großer Suppenfan bin. Danke schon mal!

Kommentarfunktion deaktiviert