Blogevent „Weiß wie Schnee“: Tunfisch-Tramezzini

Tunfisch-TramezziniIn unseren Breiten (Westfalen) ist der Schnee inzwischen grauem Nieselregen gewichen. Die Sichtweite beträgt um 50 Meter, Wolken schweben quasi direkt über dem Erdboden. Da verbietet sich der Gedanke an ein Picknick eigentlich von selbst, aber genau das kam mir in den Kopf, als ich diese Tunfisch-Tramezzini für das Blogevent „Weiß wie der Schnee“ zubereitet habe. Klar schmeckten diese italienischen Sandwiches auch jetzt als Abendessen, aber perfekt wären sie vermutlich im Juni/Juli – zusammen mit einem Rucola-Parmesansalat, Schüsselchen mit Antipasti, frischem Ciabatta, einem leckeren Rotwein. Irgendwo auf einer einer karierten Decke im lichten Schatten sitzend, Pause machend nach einer 30-Kilometer-Radtour entlang unseres Flüsschens Bocholter Aa… Man wird ja schon mal träumen dürfen 🙂

Blog-Event-LIII: Weiß wie der Schnee (Einsendeschluss 15. Februar 2010)==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Tunfisch-Tramezzini
Kategorien: Picknick, Fisch, Finger Food
Menge: 6 Portionen

2            Eier
1      Dose  Tunfisch, naturell
2   Stängel  Oregano, frischer
1            Zwiebel, weiß
3      Essl. Mayonnaise
3      Essl. Joghurt
1      Essl. Zitronensaft
1/2     klein. Salatgurke
12  Scheiben  Sandwich-Toastbrot
Salz und Pfeffer

============================ QUELLE ============================
http://www.chefkoch.de/rezepte/1300471235136528/
Thunfisch-Tramezzini.html
— Erfasst *RK* 07.02.2010 von
— Gabriele Frankemölle

Eier hart kochen, abschrecken, pellen und auskühlen lassen. Tunfisch
abtropfen lassen und zerpflücken. Oregano abbrausen und trocken
schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Zwiebel schälen und fein
hacken, zum Tunfisch geben und zusammen mit Mayonnaise, Joghurt und
Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gurke
schälen und in Scheiben schneiden. Den Toast entrinden, Eier in
Scheiben schneiden.

Thunfischcreme auf 8 Toasts streichen, 4 der bestrichenen Toasts mit
Gurke und 4 mit Ei belegen. Je einen Ei- Toast, einen Gurken-Toast
und einen nicht bestrichenen Toast zusammensetzen, so dass Triple-
Decker entstehen. Tramezzini diagonal halbieren und entweder sofort
servieren (mit einem kleinen Salat) oder für spätere Verwendung
stramm in Frischhaltefolie wickeln.

=====

3 Kommentare zu “Blogevent „Weiß wie Schnee“: Tunfisch-Tramezzini

  • Pingback: Thunfisch-Tramezzini | Zottarella Koch-Blog

  • 22. Februar 2010

    Irgendwie will ich mich ja noch nicht recht an den „Tunfisch“ gewöhnen. Aber auch ohne „h“ schmeckt dieses Tramezzini sicherlich sehr lecker. Danke für den Beitrag zum Blog-Event.

  • 9. Februar 2010

    gefällt mir als Beitrag zum Event

Kommentarfunktion deaktiviert