Keine-Kinder-da-Küche: Cajun Chicken Pasta

Manche Frauen müssen vier Hände respektive Arbeitstage von 22 Stunden haben. Zum Beispiel Pioneer Women Ree Drummond: Sie führt mit ihrem Mann eine Ranch, unterrichtet vier Kinder zuhause und schafft es irgendwie auch noch, einen unglaublich schönen Koch-, Fotografie-, Gärtner- und Plauderblog täglich mit Inhalt zu füllen. WIE MACHT SIE DAS???  Ich bin schon froh, wenn ich wöchentlich ein, zwei Beiträge für diesen Blog hier schreibe – dabei habe ich keine Ranch, bloß einen Resthof, und spiele nur Teilzeit- statt Vollzeitpädagoge für meine  beiden halbwüchsigen Sprösslinge. Die befinden sich derzeit im Urlaub und daher konnte ich das schnelle Hühnchengericht von Ree überhaupt nachkochen (sonst verschmäht einer die Sauce, die andere Geflügel).  Schade, dass sie so mäklig sind – das Rezept wäre es wert, häufiger auf den Tisch zu kommen. Die Cajun-Würzmischung ist übrigens arg reichlich bemessen, lässt sich aber in einem Schraubglas gut aufbewahren und passt auch hervorragend zu Fisch.

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Cajun Chicken Pasta
Kategorien: Pasta, USA
Menge: 2 Portionen

1            Hühnerbrustfilet, in Streifen
1 1/2      Teel. Cajun-Würzmischung (s.u.)
1      Essl. Olivenöl
1      Essl. Butter
1            Paprikaschote, gelb oder rot, in Streifen
1    Stange  Staudensellerie, gehackt
4            Lauchzwiebeln, in Ringen
1            Knoblauchzehe, zerdrückt
1            Fleischtomate, in Würfeln
1    Schuss  Weißwein
100        ml  Sahne
150        ml  Hühnerbrühe
Pfeffer, Salz, Cayennepfeffer
Petersilie, gehackt
200     Gramm  Fettucine

================== FÜR DIE CAJUN-WÜRZMISCHUNG ==================
2      Teel. Salz
2      Teel. Knoblauchgranulat
2      Teel. Paprika (edelsüß)
1      Teel. Pfeffer, schwarz
1      Teel. Zwiebelgranulat
1/2      Teel. Oregano
1/2      Teel. Thymian
1/2      Teel. Chiliflocken
Cayennepfeffer nach Geschmack

============================ QUELLE ============================
abgewandelt von http://thepioneerwoman.com/cooking/2010/
04/cajun-chicken-pasta/
— Erfasst *RK* 09.08.2010 von
— Gabriele Frankemölle

Zutaten für die Würzmischung im Mörser kurz mahlen, in einem
luftdichten Glas aufbewahren und Fleisch, Fisch, Gemüse damit würzen.

Hühnerbrust mit 1 TL der Cajun-Gewürzmischung bestreuen, kurz stehen
lassen. Öl und Butter in einer Kasserole erhitzen, Fleisch bei
scharfer Hitze darin kurz braun braten, in einer Schüssel beiseite
stellen. Gemüsesorten (bis auf Tomaten) in einem weiteren EL Öl
scharf braten, für eine Minute auch die Tomaten dazu geben und
durchrühren, mit weiterer Cajun-Würzmischung abschmecken. Gemüse
auch aus dem Topf nehmen und auf das Fleisch geben.

Reichlich Wasser zum Kochen bringen, salzen und Pasta darin al dente
kochen.

Mit einem Schuss Wein, Sahne und Hühnerbrühe den Bodensatz im Topf
loskochen und etwas einkochen lassen. Fleisch, Gemüse und deren
ausgetretene Flüssigkeit wieder dazu geben, mit Salz, Pfeffer und
Cayennepfeffer pikant abschmecken, reichlich Petersilie einrühren.
Unter die abgetropften Nudeln mischen und sofort servieren, wer mag,
mit etwas Parmesan bestreuen.

=====

4 Kommentare zu “Keine-Kinder-da-Küche: Cajun Chicken Pasta

  • Pingback: Pizza mit karamellisierten Zwiebeln und Prosciutto «

  • 21. August 2010

    Bei der Pioneer Woman wird mir ganz schwindelig, ich gucke deshalb nur noch ab und zu rein 😉

    Aber das Rezept gefällt mir, das nehm ich gerne mit.

  • 20. August 2010

    Manche Leute haben keine Hobbys, brauchen wenig Schlaf und genießen es auch nicht, mal faul auf der Haut zu liegen… Mein Versuch der Erklärung, ich finde es genauso irre, wie jemand das alles schafft. Aber wir bleiben einfach so wie wir sind.

    Und essen gerne Cajun, mag ich nämlich auch.

  • 19. August 2010

    Ich stimme dir in allen Punkten zu. Ich bin schon froh, wenn ich nur ein brauchbares Foto vom Essen knipsen kann und Ree macht aus jedem verbloggten Gericht eine Fotoserie.

Kommentarfunktion deaktiviert