0
3 In für Slowcooker

Klassiker aus dem Slowcooker: Hackbraten


Eine Seite aus dem Buch der Essklischees, aber wahr: Wenn ich meinen Männern eine Freude machen möchte, dann bringe ich ein ordentliches Stück Fleisch auf den Tisch. Kartoffeln dazu und reichlich Sauce – und sie sind glücklich. Unglücklich schaut dann allerdings meine Tochter aus der Wäsche, die kaum Fleisch isst – und wenn, dann nur fast verkohlten Bauchspeck vom Grill oder von Oma geschmorte Rinderrouladen. Ihre seltsame Art von Vegetariertum erstreckte sich leider auch auf diesen Hackbraten, der im Slowcooker wunderbar saftig geriet. Wichtig ist nur, ihn nicht zu lange zu garen. Auf Stufe Medium oder LOW gelingt er besser als auf HIGH.

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Hackbraten
Kategorien: Slowcooker, Fleisch, Hauptgerichte
Menge: 8 Portionen

1        kg  Hackfleisch, gemischt von Rind & Schwein
1            Brötchen, altbacken, eingeweicht und ausgedrückt
2            Eier
3      Essl. Ketchup
1/2            Paprikaschote, feingehackt
1            Zwiebel, groß, feinstgehackt
1            Knoblauchzehe, zerdrückt
1/2      Bund  Petersilie, glatt, feingehackt
Salz und Pfeffer, Paprikapulver
5 Scheiben Frühstücksspeck
150 ml Fleischbrühe (aus Würfel)
optional: Mehl zum Andicken

============================ QUELLE ============================
eigenes Rezept
— Erfasst *RK* 05.11.2006 von
— Gabriele Frankemölle

Hack mit dem Brötchen, Eiern, Ketchup, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und
Petersilie zu einem glatten Teig vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika
abschmecken. Aus dem Fleischteig einen Laib formen, in den
Slowcooker legen, mit den Speckscheiben belegen und die Fleischbrühe angießen.

Eine Stunde auf HIGH, sechs weitere Stunden auf LOW garen. Wer mag,
kann den Hackbraten noch kurz unter dem Grill mit Käse überkrusten. Soße mit
dem Pürierstab aufmixen, eventuell leicht andicken.

Dazu passen Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln und Gemüse.

:Vorbereitungszeit: 10 Min.
:Garzeit: 7 Stunden
:Slow Cooker Größe: 3,5 l

=====

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

3 Kommentare

  • Antworten
    Esther
    13. November 2010 um 13:19

    Ein neues Slowcookerrezept! Danke, liebe Gabi! wir werden es ausprobieren, ganz sicher! Hackbraten ist sowieso ein ganz klassisches Küchenklischee, da kommt es auf ein bissi mehr Männerklischee auch nicht mehr an! mein bislang einziger Hackbratenversuch wurde vor Jahren von meinem Männe allerdings verschmäht – zu trocken, befand er… eine Gefahr, der man mit dem Slowcooker gut begegnen kann, finde/hoffe ich!

  • Antworten
    Crockyblog » Blog Archive » Slowcooker @ work: “Putenröllchen Kreta”
    27. Januar 2012 um 18:33

    […] Verfeinern funktionieren, ist ohne weiteres Zutun mittags das Essen fertig – zum Beispiel Hackbraten (zu mitgebrachtem Kartoffelsalat), Latin Chicken zu vorgegartem Reis oder heute diese mit […]

  • Kommentar schreiben