Zum Frühstück: Bircher Müsli

Bircher MüsliManche Dinge erledigen sich von selbst. So meine geplante Recherche zum Thema Bircher Müsli, das ich jüngst zu einem Sonntagsfrühstück serviert habe. Bevor ich „mein“ Rezept (ein abgewandeltes von der Hüttenhilfe) bloggen konnte, hatte Claudia alles Wissenswerte bereits in diesem Artikel erläutert. Sie mischt frische Himbeeren unter, mir schmeckt die Kombination aus säuerlichen geriebenen Apfeln, süßen Weintrauben und knackigen Haselnüssen am besten.

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: „Mein Müsli“
Kategorien: Frühstück, Vollkorn
Menge: 4 Portionen

80     Gramm  kernige Haferflocken
1 EL Leinsamen
200        ml  Milch
30     Gramm  Rosinen
4      Essl. Griechischer Sahnejoghurt (10 %)
3      Teel. Zitronensaft
3      Teel. heller Honig
2      Essl. gehackte Haselnüsse
1            Apfel
1  Handvoll  halbierte Weintrauben

============================ QUELLE ============================
abgewandelt von http://www.huettenhilfe.de/rezept-
bircher-musli_4111.html
— Erfasst *RK* 26.11.2010 von
— Gabriele Frankemölle

Die Haferflocken mit den Leinsamen und Rosinen in eine Schüssel geben und die
Milch hinzugeben. Das Ganze über Nacht abgedeckt im Kühlschrank
quellen lassen.

Vorm Servieren den Sahnejoghurt unterrühren. Den Apfel grob reiben
und ebenfalls unterheben. Mit Zitronensaft und Honig abschmecken und
die Nüsse und Weintrauben einrühren.

Mit weiterem Obst nach Wunsch garnieren.

=====

5 Kommentare zu “Zum Frühstück: Bircher Müsli

  • Pingback: Crockyblog » Blog Archive » Aus dem Crockpot: Topinambur-Süppchen India

  • 10. Dezember 2010

    Es heisst Müesli und nicht Müsli. Das e ist wichtig sonst ist es nämlich eine kleine Maus. 😉

  • 28. November 2010

    Meine Vorliebe für quellende Haferflockenmassen ist nicht so bekannt, liegt vermutlich daran das ich mehr das knackige bevorzuge.
    Trotzdem sicher total lecker und 100% gesund.

  • 27. November 2010

    Bircher Müsli schmeckt einfach klasse!!!!!

  • 27. November 2010

    Toll, Bircher Müsli esse ich auch sehr gerne. Komischerweise mache ich es nicht so oft, obwohl es echt easy ist.

Kommentarfunktion deaktiviert