0
3 In Sonstige Rezepte

Zum Grillen: Schrats Schmortomaten & Knoblauchpilze


Mit seinen Rezepten und Beiträgen belegt Schrat beim Chefkoch Platz 1 der Mitglieder-Rangliste.  Das hat er auch verdient, finde ich – denn anders als andere Titelaspiranten liefert er nicht nur Masse, sondern Klasse. Seine Forumsbeiträge bestehen nicht nur aus „finde ich auch“ und seine Rezepte sind durchweg pfiffig und kommen ohne Tüte aus. Auch seine Schmortomaten haben mich nicht enttäuscht: Eigentlich supersimpel, aber hocharomatisch, irgendwie Italien im Miniformat. Die Antipasti-Platte zum Grillen wurde komplettiert von Rikes Knoblauch-Champignons, schon länger ein Sommer-Standard bei uns, und marinierten Zucchini-Scheiben.

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Schmortomaten
Kategorien: Grillen, Sommer, Italien
Menge: 2 Portionen

8            Cocktail-Rispentomaten
4      Essl. Olivenöl
2            Knoblauchzehen
2    Zweige  Thymian
2    Zweige  Rosmarin
Salz und Pfeffer

============================ QUELLE ============================
http://www.chefkoch.de/rezepte/746821177232495/Schrats-
Schmortomaten.html
— Erfasst *RK* 08.08.2010 von
— Gabriele Frankemölle

Gewaschene und abgetrocknete Tomaten am Strauch in einen kleinen
Topf geben und das Olivenöl darüber träufeln. Knoblauch und
Kräuterzweige daneben legen. Die Tomaten werden bei geschlossenem
Topf und geringer Hitze geschmort, bis sie aufplatzen. Das dauert
etwa 15-20 Minuten. Tomaten mit den Rispen auf dem Teller servieren,
salzen und pfeffern.

Anm. Gabi: Ich habe etwas abgewandelt und große Tomaten in Viertel
geschnitten (kleine hatte ich gerade nicht). Tomaten in eine
Auflaufform legen, Knoblauchstifte und Kräuter aufstreuen, Form mit
Alufolie verschließen. 20 Minuten bei 225 Grad im Ofen garen. Ruhig
gleich mehrfache Menge zubereiten, schmeckt, heiß, lauwarm und auch
kalt!

=====

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

3 Kommentare

  • Antworten
    Christel
    8. August 2010 um 21:29

    Hier sieht ja alles ganz anders aus, war ich schon lange nicht mehr hier?????

    Die Schmortomaten sind gespeichert!

    • Antworten
      Gabi
      8. August 2010 um 21:33

      Nee, so lange sieht’s noch nicht anders auch, vielleicht drei Wochen… Aber ich galube, ich muss dasselbe sagen: Siehts bei dir nicht auch anders aus???

  • Antworten
    Christel
    13. August 2010 um 23:47

    Bei mir ist das aber schon wirklich viel länger 🙂
    Ein Jahr? Wenn nicht sogar …..

  • Kommentar schreiben