Aus dem Slowcooker: Marokkanische Süßkartoffel-Suppe

Süßkartoffel-SuppeBei Durchsicht aller Suppenrezepte für das geplante Slowcooker-Suppenbuch (eine unendliche Geschichte 😉 spüre ich derzeit den Lücken nach: Welches Gemüse habe ich denn noch nicht verbraten , ähem, verkocht? Die deutschen Klassiker Kohl und Kartoffeln finden reichlich Verwendung, auch mediterrane Kombinationen aus Tomaten plus X sind mehrfach abgedeckt genau wie Hülsenfrüchte aller Couleur, wortwörtlich. Rote Bohnen, weiße Bohnen, schwarze Bohnen, grüne Bohnen… Auf webweiter Recherche fiel mir im australischen Taste-Portal eine „moroccan sweet potato, carrot and chickpea soup“ ins Auge – gut, sowohl Süßkartoffeln als auch Möhren und Kichererbsen habe ich noch nicht oft verwendet. Das Rezept ließ sich sehr gut für den Slowcooker umwandeln, das Ergebnis war ein leckere, orientalisch gewürzte Suppe, die sehr wenig Arbeit machte. Gut dazu schmeckt Knoblauchbrot.

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Marokkanische Süßkartoffel-Suppe
Kategorien: Suppe, Slowcooker
Menge: 4-6 Portionen

1            Zwiebel, fein gehackt
1            Knoblauchzehe, zerdrückt
600     Gramm  Süßkartoffeln, in cm-breiten Stücken
500     Gramm  Möhren, in 1/2-cm-breiten Scheibchen
1,2       Ltr. Gemüsebrühe (selbst gemacht oder aus Instant)
Je 1/2 TL Kreuzkümmel und Koriander, gemahlen
Chilipulver nach Geschmack
Salz und Pfeffer
1      Dose  Kichererbsen (400 ml, abgegossen)
1-2      Essl. Zitronensaft
1/4      Bund  Frischer Koriander, gehackt

============================ QUELLE ============================
http://www.taste.com.au/recipes/970/
moroccan+sweet+potato+carrot+and+chickpea+soup
— Erfasst *RK* 29.05.2011 von
— Gabriele Frankemölle

Zwiebel, Knoblauch, Süßkartoffeln und Möhren in den Keramikeinsatz
des Slowcookers geben, mit der Gemüsebrühe aufgießen. Mit
Kreuzkümmel, Koriander, Chili, Salz und Pfeffer würzen.

Vier Stunden auf Stufe HIGH oder sieben bis acht Studen auf LOW
garen, bis das Gemüse weich ist. Dann 30 Minuten die Kichererbsen
zugeben.

Suppe mit dem Stabmixer pürieren, den Zitronensaft unterrühren und
erneut abschmecken. Zuletzt frischen Koriander einrühren.

=====

Ein Kommentar zu “Aus dem Slowcooker: Marokkanische Süßkartoffel-Suppe

  • 29. Mai 2011

    Hallo!
    ich freue mich schon auf das neue Crocky-Suppenbuch!
    und diese Suppe hier werde ich „zur Überbrückung“ der Wartezeit bis dahin ganz bestimmt kochen – Suppen aus dem Crocky sind wirklich das ultimative Basic, und darum gehen die auch im Sommer!
    Herzlichen Dank fürs Rezept, Esther

Kommentarfunktion deaktiviert