Kochen für viele: Schokosoufflee medium

0saves

schokosoufflee_gr

Draußen fühlte es sich heute bei sechs Grad und Sonne zaghaft nach Frühling an und drinnen schlummern noch die letzten Winterdesserts im Kälteschlaf. Der Frühjahrputz im Tiefkühler begann mit diesen kleinen Schokotörtchen, die als Nachtisch das bescheidene Suppen-Mittagessen aufputzten. Das besondere an ihnen: Sie wandern gefrostet in den Backofen und behalten auch nach dem Backen einen halbflüssigen Kern. Das schmeckt genial zu einem guten Vanilleeis oder frischen Beeren. Nicht zu vergessen: Die Soufflees lassen sich wunderbar vorbereiten, so dass man auch viele Gäste damit bewirten kann. Nur für’s Anrichten sollte man sich Hilfe holen, damit die Küchlein heiß bleiben und das Eis nicht schmilzt.

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Schokosoufflee medium
Kategorien: Dessert, Eis
Menge: 8-10 Portionen

200     Gramm  Butter
150     Gramm  Zucker
4            Eigelb
4            Eier
160     Gramm  Mehl
180     Gramm  ZB-Schokolade, hochwertig

========================= ZUM SERVIEREN =========================
Frische Früchte (Himbeeren, Erbeeren, Kiwis, Kapstachelbeeren)
Schokoraspel
Eis (Zimt, Vanille, Nuss, nach Geschmack)

============================ QUELLE ============================
abgewandelt von http://www.chefkoch.de/rezept-anzeige.
php?ID=1116671217775800
— Erfasst *RK* 01.03.2011 von
— Gabriele Frankemölle

Alu-Timbaleförmchen (oder feuerfeste, gerade Tassen) buttern und mit
feinem Zucker ausstreuen, beiseite stellen.

Schokolade im Wasserbad bei milder Hitze schmelzen. Die weiche
Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Eier und Eigelb nach und
nach gründlich unterrühren, Mehl und Schokolade zugeben. In die
vorbereiteten Förmchen füllen. Förmchen im Tiefkühler schockfrosten,
also komplett durch durchfrieren lassen. Sie lassen sich so einige
Wochen aufbewahren.

Wenn die Soufflees serviert werden sollen, Backofen auf 180 Grad
Ober- und Unterhitze vorheizen. Förmchen im gefrorenen Zustand 15
bis 20 Minuten (je nach Förmchengrö0e und Material, in Alu gehts
schneller als in Porzellan) backen, dann ist das Äußere kuchenartig
fest und der Schokokern noch flüssig.

Förmchen kurz abkühlen lassen, mit einem Messer um den Rand fahren
und das „Törtchen“ entweder stürzen oder heraus heben. Mit einem
Bällchen Eis und frischem Obst (oder Fruchtsauce) servieren.

=====

2 Kommentare zu “Kochen für viele: Schokosoufflee medium

  • 2. März 2011

    So ein Schoko-Törtchen würde ich auch gern aus dem TK holen können…

  • 1. März 2011

    MM KLINGT LECKER!!!

Kommentarfunktion deaktiviert