„Offene Gartenpforte“: Seufz…

0saves

GartenzaunAnders als Garten- und Lifestyleausstellungen sind „offene Gartenpforten“ trotz Blumen- und Dekoleidenschaft  recht ungefährlich: Schließlich kann man nur gucken (und anfassen), aber nicht kaufen. Von wegen – gemeinerweise hatten die Bewohner vom Gut Voshövel gestern einen Staudenverkauf eingerichtet und auf Anhieb fielen meiner Freundin und mir -zig Stellen ein, die noch eine Iris, einen Geißbart oder eine Hosta vertragen könnten… So brachten wir doch wieder etwas mit nach Hause, vor allem aber Seufzer: Ja, so eine Veranda hätten wir auch gerne, so einen uralten Baumbestand auch, solch üppigen Staudenbeete ebenfalls. Nur auf das Jäten und Gießen würden wir verzichten wollen… Mehr Bilder von wunderschönen Gärten und Termine für „Offene Gartenpforten“ im Rheinland gibt es übrigens hier.

Idylllische Veranda Blühende Lupinen

Gartenthema - die Krone Traumhaft schöne Veranda...

Und noch einmal - die Krone Vogelhäuser, seufz...

Tee gefällig? Und noch ein Vogelhaus...