Alter Kuchen? Drei-Tage-Torte

0saves

3-Tage-TorteWas tun, wenn man für ein Familienfest eine Torte mitzubringen hat, aber wegen zweier anderer, direkt vorausgehender Feiern keine Zeit hat, eine zu backen? Man bereitet vor. Aber welcher Kuchen schmeckt nach etwas “Ziehzeit” besser als frisch? Auftritt: Die Drei-Tage-Torte. Nach einem, zwei oder gar drei Tagen im Kühlschrank ist sie schön saftig und durchgezogen. Es gibt sicherlich luftigeres Backwerk und welches mit vielfältigeren Aromen, aber die Torte mit Schokoladen-Vanille-Rum-Note sieht sehr hübsch aus und ergänzt gut ein obstlastiges Kuchenbuffet. Sie sollten allerdings niemandem erzählen, dass die Torte schon drei Tage auf ihren Einsatz wartet: “Alter Kuchen?” Bis auf vier Stück verputzt war sie später dann doch noch :-)


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Drei-Tage-Torte
Kategorien: Kuchen, Torte
Menge: 16 Stück

========================= FÜR DIE BÖDEN =========================
200 Gramm Margarine oder Butter
175 Gramm Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
250 Gramm Mehl
2 Teel. Backpulver
2 Essl. Kakao

======================== FÜR DIE FÜLLUNG ========================
400 ml Sahne
1 Pack. Sahnesteif
100 Gramm Zucker
1 Essl. Vanillezucker (bevorzugt selbst gemacht)
400 Gramm Schmand
2-4 Essl. Rum oder Schoko-Nuss-Likör

========================= FÜR DEN GUSS =========================
75 ml Sahne
100 Gramm ZB- Schokolade
Etwas Gebäckschmuck

============================ QUELLE ============================
abgewandelt von http://www.chefkoch.de/rezepte/
302001110247551/3-Tage-Torte.html
— Erfasst *RK* 29.10.2012 von
— Gabriele Frankemölle

Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren, nach und nach die Eier
einarbeiten. Mehl und Backpulver mischen und in den Teig rühren, bis
sich alles vermischt hat.

1/3 des Teiges abnehmen und in eine gefettete Springform (26 cm)
streichen. Bei 175 Grad etwa 15 bis 20 Minuten backen, auf einem
Gitter auskühlen lassen.

Dem restlichen Teig die 2 EL Kakao zufügen und in der 26er
Springform einen dunklen Boden backen (Backzeit etwa 25 Minuten).
Den Boden auf einem Gitter auskühlen lassen und quer halbieren, so
dass man zwei dünne Böden erhält.

Für die Füllung Sahne mit Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif steif
schlagen, Schmand vorsichtig unterheben. Einen Tortenring um den
unteren dunklen Boden legen, Boden mit Alkohol beträufeln. Die
Hälfte der Sahne-Schmand-Masse aufstreichen, den hellen Boden
auflegen und ebenfalls mit Likör beträufeln. Restliche Sahne-Schmand-
Masse aufstreichen, zuletzt den zweiten dunklen Boden auflegen.

Für den Ganache-Guss die Sahne bis fast zum Kochen erhitzen, über
die feingehackte Schokolade gießen und rühren, bis sich alles gelöst
hat. Den Guss abkühlen lassen und dann über die Torte streichen, mit
Gebäckschmuck verzieren.

Einen, besser zwei bis drei Tage zum Durchziehen in den Kühlschrank
stellen.

=====

2 Kommentare zu “Alter Kuchen? Drei-Tage-Torte

  • 29. Oktober 2012

    Gelesen habe ich davon auch schon – aber noch nie ausprobiert. Sieht aber sehr gut aus bei Dir, die merke ich mir dann doch mal… :-)

  • 29. Oktober 2012

    Ich liebe diese Torte ?
    Meine Tante macht sie jetzt für Allerheiligen weil sie die den Tag vorher arbeiten muss und keine Zeit für einen “frischen” Kuchen hat ;-)
    Allerdings hab ich beim ersten Mal auch ein bisschen doof geschaut, dass die Torte 2-3 Tage ziehen soll – aber die Zeit ist es echt wert!

Kommentarfunktion deaktiviert