Aus dem Crockpot: Zimtschnecken-Dampfnudeln

0saves

Eigentlich bemühe ich mich gerade, einen Low-Carb-Essensplan einzuhalten. Eigentlich klappt das auch. Eigentlich wollte ich daher diese unglaublichen Zimtschnecken-Dampfnudeln von Annik Wecker, die Kochfreak Petra für den Thermomix umgemodelt hat, in den Ordner “vormerken für 2013″ legen. Nun, ganze drei Tage später bin ich schwach geworden, denn hallo? Zimtschnecken sind göttlich, Dampfnudeln sowieso – wie muss dann erst die Kombination aus beidem schmecken? Ich sage es euch – sündhaft-gut, so wie es nur leere Kohlenhydrate können. Was war das herrlich, nach Wochen der Süß-Abstinenz und ungezählter Teller voller Gemüse, Salat und Fisch mal wieder so einen pappsatt machenden Mehlspeis-Klumpen im Magen zu spüren.  Von der Erinnerung daran zehre ich jetzt noch, wo ich längst wieder Salat und Gemüse esse…

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Zimtschnecken-Dampfnudeln
Kategorien: Mehlspeise, Crockpot
Menge: 6 Portionen

========================= FÜR DEN TEIG =========================
300     Gramm  Mehl
15     Gramm  Hefe
20     Gramm  Zucker
120        ml  Milch, lauwarm
1            Ei
40     Gramm  Butter, flüssig
1     Prise  Salz

======================== FÜR DIE FÜLLUNG ========================
3      Essl. Ahornsirup
25     Gramm  Butter, flüssig
2      Essl. Brauner Zucker
1-2      Teel. Zimt

=========================== ZUM GAREN ===========================
150        ml  Milch
1      Essl. Vanillezucker (selbstgemacht)
10     Gramm  Butter

========================= ZUM SERVIEREN =========================
Einige  Kleckse Pflaumenmus

============================ QUELLE ============================
abgewandelt von http://www.daskochrezept.de/rezepte/
zimtschneckendampfnudeln_112875.html
— Erfasst *RK* 26.03.2012 von
— Gabriele Frankemölle

Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, mit Mehl, Zucker, Butter, dem
Ei und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Eine halbe Stunde
zugedeckt ruhen lassen.

Die Zutaten für die Vanillemilch in den Crocky (3,5 l) geben und auf
Stufe HIGH 15 bis 25 Minuten warm werden lassen, bis die Butter
geschmolzen ist.

Den Hefeteig kurz durch kneten, zu einem Rechteck ausrollen, mit
Ahornsirup und Butter bestreichen und dann mit Zucker und Zimt
bestreuen. Von der Längsseite her eng aufrollen und in etwa 2,5
Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Diese auf der Unterseite mit
den Fingern zusammen kniffen, so dass die Füllung nicht heraus
bröseln kann. Dampfnudeln mit der jetzt geschlossenen Seite nach
unten in die warme Milch setzen.

Deckel auflegen. 60 Minuten auf HIGH, dann weitere 75 Minuten auf
LOW garen. Noch warm mit einigen Klecksen Pflaumenmus servieren.

WICHTIG: Deckel zwischendurch keinesfalls öffnen, dann fallen die
Dampfnudeln zusammen! Erst gegen Ende der Garzeit kontrollieren, ob
der Hefeteig gar ist.

=====

2 Kommentare zu “Aus dem Crockpot: Zimtschnecken-Dampfnudeln

Kommentarfunktion deaktiviert