Das neue Slowcooker-Buch: Die Namenswahl ist entschieden

InhaltsansichtJetzt habe ich überhaupt nicht aufgepasst, von wem der Vorschlag bei der Facebook-Umfrage überhaupt kam… Ich hoffe, aber sie/er meldet sich noch bei mir, damit ich als „Dankeschön“ eine Ausgabe von (tusch, tarää!) Langsam kocht besser: Das Grundkochbuch für Slowcooker und Schongarer verschicken kann 🙂  Was mir daran so gut gefällt: Zum einen startet der Titel mit einem griffigen Slogan, der Interesse weckt, zum anderen enthält er alle wichtigen Begriffe und vermeidet trotzdem denglisch.

Das Layout kommt übrigens auch voran: Meine Kollegin Kirsten, die es für mich entwickelt, hat ein wunderhübsches Design ersonnen, mit einem  nett-ländlichen, aber nicht niedlichen Charakter. Echt schön! Das Format wird allerdings noch auf quer gedreht, weil sich dann sowohl Rezepte als auch Fotos besser darstellen lassen. Wie beim Suppenkochbuch denke ich an Spiralbindung und schmutzresistentes Cover und Papier. Oder was meinst Ihr?

Die neuen Innenseiten

8 Kommentare zu “Das neue Slowcooker-Buch: Die Namenswahl ist entschieden

  • 19. Januar 2012

    ich habe schon das Suppenkochbuch und bin sehr begeistert. Die Begeisterung wirkt aber nicht wirklich nach, weil ich noch keinen Topf habe:-).

    In diesem Zusammenhang habe ich folgende Frage: Reicht es auch nur einen 6,5 l Topf zu kaufen? Vielleicht kann man darin auch kleinere Mengen kochen?

    Grüße von Maxi

    • 19. Januar 2012

      Hallo, Maxi, nee, das geht leider nicht 🙁 Damit das mit den Zeiten und dem Nicht-Anbrennen hinhaut muss so ein Topf immer mittel bis dreiviertel voll gefüllt sein. Wenn ihr also eine kleine Familie seid, kaufe einen 3,5-l-Topf – oder koche doppelte Mengen von den (für den kleinen Topf berechneten) Suppenrezepten und friere die Hälfte ein…

  • 18. Januar 2012

    Hallo Gabi, toll ausgewählt

    Super, ich danke der-/demjenigen schon mal für den genialen Einfall. Passend….

    …und ich freu mich schon auf die Erscheinungsmitteilung.

  • 18. Januar 2012

    Der Titel ist perfekt. Ich denke, dass es keinen besseren Titel als diesen. Excellent!

  • 12. Januar 2012

    Hallo Gabi,
    toller Titel und super Layout! Freue mich schon auf das neue Buch! Bin gerade erst stolze Besitzerin des Suppenkochbuchs geworden und bin davon schon total begeistert! Das erste Buch besitze ich noch ohne Spiralbindung, ist kein Vergleich!
    Liebe Grüße
    Esther

  • 10. Januar 2012

    Was für eine Eingebung – voll in’s Schwarze!!!
    Das macht echt was her und spricht Jeden an – egal unter welchem Begriff das Gerät bekannt ist. Absolut kein „denglisch“.

    Der Preis ist wirklich verdient – und Gratulation an beide Seiten!

  • 9. Januar 2012

    Hallo Gabi,
    ich finde den Titel perfekt!!! Gefällt mir ausgesprochen gut. Ich finde die Qualität des Suppenbuches großartig, eben weil man es aufgeschlagen hinlegen kann und auch wieder sauber kriegt. Mittlerweile bin ich totaler Fan von Spiralbindung, sofern es sich gut aufklappen lässt, ohne dass es an allen Kanten irgendwo hakt und man es kaum wieder zusammen klappen kann.
    LG Alex

  • 9. Januar 2012

    Hallo Gabi,
    ich finde den Titel für das neue Buch sehr passend 🙂

    Wenn das neue Buch genauso aufgemacht ist wie das Suppenkochbuch (aus welchem ich schon einiges nachgekocht habe, mjam 🙂 ) wäre das optimal. Durch die Spiralbindung läßt sich das Buch auch platzsparend in der Küche unterbringen, ist dann während des Kochens dann nur ein „halbes Buch“ 😉
    Freue mich schon auf dein neues Buch…

    LG Marion

Kommentarfunktion deaktiviert