0
5 In Rezepte

Rezepte für Sieger: Hokkaido-Kürbissuppe mit Ingwer

Kuerbissuppe mit Ingwer

Kuerbissuppe mit Ingwer

Wenn ich schon mal künstlerisch tätig werden will… Zu Zorras 8. Bloggeburtstag und dem begleitenden Event „Rezepte für Sieger“ habe ich meine persönliche Sieger-Kürbissuppe gekocht. Ich hätte allerdings nicht versuchen sollen, mit Aceto Balsamico und flüssiger Sahne ein Muster aufzumalen. Statt hübscher Linien habe ich ein Spinnennetz erschaffen – ja, ist denn schon Halloween? Wenn Sie kein Gruselfood, sondern Herbstküche servieren wollen, klecksen Sie lieber nur einige Punkte auf die Suppe, die sich sehr angenehm von den üblichen (und oft faden) Kürbissuppen abhebt. Ingwer und Chili sorgen für die Schärfe, Hokkaido-Kürbis für die großartige Farbe und Arbeitsersparnis: Er muss nicht geschält werden.

8 Jahre kochtopf Geburtstags-Blog-Event - Rezepte für Sieger und mehr! (Einsendeschluss 6. Oktober 2012)========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Kürbissuppe mit Ingwer
Kategorien: Herbst, Suppe
Menge: 8 Portionen

1 Hokkaido-Kürbis (ca. 1 kg)
1 groß. Kartoffel (200 g)
1 groß. Möhre
1 groß. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer, etwa walnussgroß (optional 1/2 TL
— Ingwerpulver)
2 Essl. Öl
1/2 Teel. Paprikapulver, edelsüß
1/2 Teel. Kreuzkümmel (wer mag, mehr)
Chilipulver (nach Geschmack)
200 ml Weißwein (trocken)
1 Ltr. Kräftiger Gemüse- oder Hühnerfond
Salz, Pfeffer

========================= ZUM GARNIEREN =========================
Aceto Balsamico, Schlagsahne (flüssig),
— Korianderblättchen

============================ QUELLE ============================
— Erfasst *RK* 03.10.2012 von
— Gabriele Frankemölle

Den Kürbis waschen, vierteln, mit einem scharfen Löffel entkernen
und in Würfel schneiden. Kartoffeln und Möhre ebenfalls putzen,
schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein
hacken.

Zwiebel, Knoblauch und frischen geraspelten Ingwer (falls verwendet,
Pulver erst später mit der Flüssigkeit zugeben) im heißen Öl in
einem ausreichend großen Topf glasig anschwitzen. Kürbis, Möhren und
Kartoffeln zugeben und kurz anbraten (nicht braun werden lassen).
Mit Weißwein ablöschen und die Gewürze zugeben. Den Fond angießen
und die Suppe 20 bis 30 Minuten sanft köcheln lassen.

Sind die Gemüse weich, alles mit einem Pürierstab glatt pürieren.
Ist die Suppe zu dick, mit weiterer Brühe verdünnen und mit Salz und
Pfeffer abschmecken. Wer mag, kann auch noch mit mehr Chilipulver
nachschärfen.

Zum Servieren in jeden Teller Suppe geben, einen Esslöffel Sahne
einfließen lassen und einige Tropfen Aceto Balsamico darauf geben.
Mit einem Holzspieß dekorativ verwirbeln und mit Koriandergrün
garnieren.

=====

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

5 Kommentare

  • Antworten
    Anna
    4. Oktober 2012 um 1:45

    Jetzt wo es kühler wird, ist ein Ingwer-Chili-Süppchen gerade das Richtige. Und mit Kreuzkümmel schmeckt alles nochmals so gut. Schönes Rezept!

  • Antworten
    zorra
    7. Oktober 2012 um 15:50

    Mir gefällt die Deko und schliesslich geht es ja auch gar nicht mehr lange bis zu Halloween. 😉 Danke fürs Mitmachen am Event.

  • Antworten
    1x umrühren bitte aka kochtopf: 8 Jahre kochtopf Geburtstags-Blog-Event - Rezepte für Sieger Zusammenfassung
    4. Januar 2013 um 18:11

    […] Hokkaido-Kürbissuppe mit Ingwervon Gabi, CrockyblogIngwer und Chili sorgen für die Schärfe bei dieser Suppe. Wegen der Deko mach dir keine Sorgen Gabi, bis Halloween geht es ja wirklich nicht mehr lange. […]

  • Antworten
    Crockyblog » Blog Archive » Weihnachtsmenü 2013 – auf us-amerikanisch
    28. Dezember 2013 um 18:49

    […] Vorspeise gab es Kürbiscappucino – sprich die Kürbissuppe mit Ingwer. Für das Häubchen habe 4 Stengel Zitronengras in 400 ml heißer Kokosmilch sieden lassen und das […]

  • Antworten
    XXL-Truthahn braten? Tipps & Tricks für die Zubereitung | USA kulinarisch
    28. Dezember 2013 um 19:11

    […] Vorspeise gab es Kürbiscappucino – sprich eine Kürbissuppe mit Ingwer. Für das Häubchen habe 4 Stengel Zitronengras in 400 ml heißer Kokosmilch sieden lassen und das […]

  • Kommentar schreiben