Slowcooker @ work: Linsensuppe persisch

Linsensuppe persischManchmal glaube ich, ich blogge schon zu lange. Da koche ich eine süß-scharfe Linsensuppe, versuche mir per Google -Suche ein ähnliches Rezept, dass ich schon einmal gegessen habe, ins Gedächtnis zu rufen und lande…  wieder in meinem eigenen Blog. Dass ich so ein Süppchen schon mal gekocht hatte, war mir total entfallen – und genauso wenig habe ich den Namen der Bloggerkollegin parat, die dieses “sich selbst total überraschend als Suchergebnis finden”-Phänomen schon mal beschrieben hatte…  Sei’s drum – das vegetarische Suppen-Duplikat mit getrockneten Aprikosen und Kreuzkümmel ist ein Musterbeispiel für ein @work-Bürogericht, dass sich von selbst kocht.  Nachdem das Anschwitzen von Zwiebel, Knoblauch und Karotte erledigt und das Durchrühren der restlichen Zutaten geschafft ist, sind keine weiteren Arbeitsschritte mehr nötig. Wer Wert auf Optik legt, nimmt in Plastikdöschen Joghurt und gehackte Kräuter (Minze oder glatte Petersilie) zum Garnieren mit. Zum Sattwerden reicht dazu eine Scheibe Brot. Wer zuhause die Luxusversion zubereitet, kann auch gebratene Garnelen auflegen.

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Linsensuppe “Persien”
Kategorien: Crockpot, Slowcooker
Menge: 6 Portionen

2      groß. Zwiebeln, gehackt
1            Knoblauchzehe, gestiftelt
2      groß. Möhren, geputzt, fein gehackt
2      Essl. Olivenöl
1      Teel. Rote Thai-Currypaste (oder 1 frische Chilischote)
1 1/2      Teel. Kreuzkümmel, gemahlen
100     Gramm  Getrocknete Aprikosen, fein gewürfelt
250     Gramm  Rote Linsen
1     klein. Dose Tomaten, in Stücken, 425 ml
1,2       Ltr. Gemüsebrühe
Salz,Pfeffer

=================== ZUM ABSCHMECKEN/SERVIEREN ===================
Zitronensaft
Türkischer Yoghurt
Glatte Petersilie

============================ QUELLE ============================
— Erfasst *RK* 07.05.2012 von
— Gabriele Frankemölle

Zwiebeln, Knoblauch und Möhren in dem Öl in einem Topf fünf Minuten
anschwitzen, in den Einsatz des Slowcookers geben. Die restlichen
Zutaten hinzufügen und die Brühe mit Currypaste und Kreuzkümmel
(nicht zuviel, die Würze wird noch intensiver) sowie Salz und
Pfeffer abschmecken.

Auf Stufe HIGH etwa 3 Stunden kochen, bis die Linsen “al dente” sind
– oder vier Stunden (bzw. 8 auf LOW), bis sie zerfallen. Wer mag,
kann die Suppe dann auch pürieren.

Suppe mit Zitronensaft abschmecken, mit einem Klecks Yoghurt und
glatter Petersilie servieren.

=====

Ein Kommentar zu “Slowcooker @ work: Linsensuppe persisch

  • 11. Mai 2012

    Hallo Frau Frankemölle,
    soeben habe ich diese Suppe verzehrt. Ganz klasse!
    Schon beim Nachhausekommen machte sie Freude… es duftete…
    Bestimmt wird der Topf jetzt öfters für mich Kochen!

    Danke für das gute Rezept!

    Freundliche Grüße von Orangerie

Kommentarfunktion deaktiviert