Sonntagsessen: Hähnchenbrust mit Spinat und Gorgonzola-Kruste

0saves

Hähnchenbrust mit Spinat und GorgonzolaEigentlich ist mir dieses Low-Carb-Prinzip ja suspekt: So ein Gericht mit Sahne und Käse soll sich mit dem Abnehm-Gedanken vertragen? Komisch – tut es aber, wenn man es als frühes Abendessen serviert und auf die Beilage verzichtet. Obwohl ich zwischendurch auch sündige (ganz ohne Kuchen – siehe hier –  geht’s eben nicht), sind mit sehr moderatem Low-Carb in sieben Monaten sieben Kilo geschmolzen. Three more to go, yeah!

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Hähnchenbrust mit Spinat und Gorgonzola-Kruste
Kategorien: Backofen, Käse, Auflauf, Low-Carb
Menge: 4 Portionen

4            Hühnerbrustfilets
1      Essl. Öl
500     Gramm  TK-Blattspinat, aufgetaut und ausgedrückt
1            Zwiebel, fein gehackt
1            Knoblauchzehe, zerdrückt
20     Gramm  Butter
150     Gramm  Gorgonzola
200        ml  Sahne
Salz, Pfeffer, Muskat
Butter für die Form

============================ QUELLE ============================
abgewandelt von http://www.chefkoch.de/rezepte/
328161115379287/Haehnchenbrustfilet-mit-Spinat-und-
Gorgonzola-ueberbacken.html
— Erfasst *RK* 17.06.2012 von
— Gabriele Frankemölle

Die Hähnchenbrustfilets flach klopfen und halbieren, so dass acht
kleine Schnitzelchen entstehen. Mit Salz und Pfeffer von beiden
Seiten großzügig würzen und in einer Pfanne mit Öl bei großer Hitze
kurz anbraten, bis jede Seite etwas Farbe genommen hat, beiseite
stellen.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe einige Minuten bei milder Hitze in
Butter glasig anschwitzen und den Spinat zum Vorgaren hinzugeben.
Gut durchrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig
abschmecken.

Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten und die angebratenen
Fleischstücke hineinlegen, den Spinat als Haube darüber verteilen.
Die Hälfte des Gorgonzolas darüber krümeln. Die Sahne aufkochen und
den übrigen Gorgonzola darin zergehen lassen, Sahne mit Pfeffer
abschmecken, je nach Geschmack die Sauce kräftiger oder weniger
kräftig würzen.

Die Sauce über die Fleischstücke in die Auflaufform geben und das
Gericht bei 210°C etwa 10-12 Minuten in den Backofen stellen, bis
der Gorgonzola leicht braun ist.

Als Beilage passen Bandnudeln oder Kroketten – bei LowCarb natürlich
weder noch 🙂

=====

Ein Kommentar zu “Sonntagsessen: Hähnchenbrust mit Spinat und Gorgonzola-Kruste

  • 30. Juni 2012

    Gorgonzola-Kruste klingt klasse!!

Kommentarfunktion deaktiviert