Spargelmenü 2012: Umsonst und draußen :-)

0saves

Draußen gedeckt - zum zweiten Mal in 15 Jahren :-)Meine Stammtischschwestern und ich kennen uns inzwischen seit 20 Jahren. Aus dem ursprünglichen Geburtsvorbereitungskurs wurde erst ein Babytreff, dann ein Kindertreff mit Müttern, dann ein Müttertreff ohne Kinder und inzwischen sind wir ein Reise- und Schlemmerklübchen. Nicht seit 20 Jahren, aber bestimmt seit 15 treffen wir uns alljährlich im Frühjahr bei mir zum Spargelessen – und erst zum zweiten Mal in der langen Zeit  hat es jetzt geklappt, dass wir tatsächlich draußen essen konnten. Bei angenehmen 20 Grad gab’s die Vorspeise (zweierlei Spargelmousse auf Salat), beim Hauptgericht (Spargel klassisch mit Kartoffeln, Schinken und Hollandaise) wurde es schon etwas frisch. Beim Dessert konnte man dann schon froh sein, dass es lauwarm (Erdbeer-Rhabarber-Crumble) und meine Pachtworkdecken-Sammlung groß genug war…

SpargelmousseDie Spargelmouuse habe ich nach diesem Rezept hier zubereitet (allerdings die dreifache Menge für acht Personen). Statt konfierter Tomaten gab es dazu Rucola-Salat und Spargelspitzen (viel zu schade zum Pürieren ). Zudem habe ich noch einige Jumbo-Garnelen gebraten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Erdbeer-Rhabarber Crumble
Kategorien: Dessert, Rhabarber
Menge: 8 Portionen

500 g  Rhabarber (geputzt)
500 g Erdbeeren
4 Essl. Holunderblütensirup
1 Pack. Vanillezucker
Zucker nach Geschmack
1 Essl. Vanillepuddingpulver

============================= STREUSEL =============================
150 Gramm brauner Zucker
100 Gramm Mehl
75 Gramm Haferflocken
1/2 Teel. Zimt, Prise Salz
125 Gramm weiche Butter

============================== QUELLE ==============================
www.usa-kulinarisch.de

Rhabarber putzen und in knapp 1 cm lange Stücke schneiden. Mit Saft,
Zucker und Vanillezucker einige Stunden ziehen lassen. Dann die
Erdbeeren (geputzt und in feinen Stücken) dazu geben, alles
mit Puddingpulver überstäuben, durchrühren und auf dem Boden
einer feuerfesten Form verteilen.

In einer Schüssel braunen Zucker, Mehl, Haferflocken
und Zimt vermischen, soviel Butter einkneten, bis sich Streusel
ergeben. Auf das Obst krümeln und bei 180 Grad 25 bis 30
Minuten goldbraun backen, lauwarm oder kalt servieren.

Dazu Sahne oder Vanilleeis.

=====

Die verbloggten Spargelmenüs der Vergangenheit:

 

 

2 Kommentare zu “Spargelmenü 2012: Umsonst und draußen :-)

  • 4. Juni 2012

    Witzig, genau so einen Club, mit dem gleichen Verlauf haben wir auch. Aber wir sind erst im 14. Jahr ;-). Den Crumble nehm ich mir mit…

    • 18. Juni 2012

      Soo jung seid ihr noch??? Lach… Bei uns werden inzwischen die ersten 50sten Geburtstage und Silberhochzteiten gefeiert…

Kommentarfunktion deaktiviert