0
3 In für Slowcooker

Aus dem Slowcooker: Indisches Butter-Huhn

Indisches Butter Chicken

Indisches Butter Chicken

Mit indischer Küche habe ich keine Erfahrung – den einmaligen Besuch in einer indischen Imbissbude in London, wo selbst das Beilagen-Brot Chilistückchen enthielt, zähle ich jetzt mal nicht. Mein Mund brennt heute noch in Erinnerung daran… Also kann ich nichts dazu sagen, wie authentisch indisch dieses“Butter Chicken“ nun schmeckt. Mir jedenfalls schmeckt es unglaublich gut! Es enthält eine Fülle von Aromen und ist nicht zu scharf, allerdings habe ich bei der Chilipaste auch die Mindestmenge verwendet und beim Currypulver eine milde Variante gewählt. Dieses Hühnchengericht ist superschnell vorbereitet und kocht sich im Slowcooker wirklich von ganz allein. Es wäre damit sicherlich auch passend für @work-Zubereitung.

Indisches Butter-Huhn (Indian Butter Chicken)
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Wieso dieses Gericht Butter Chicken heisst? Es enthält kaum Butter, stattdessen besteht die cremige Sauce aus Kokosmilch und etwas Joghurt. Die Schärfe passen Sie nach Geschmack an. Das Rezept ist für den 3,5-l-Topf berechnet.
Ergibt: 4 Portionen
Zutaten
  • 1 Zwiebel, feinstgehackt
  • 800 Gramm Hühnerbrustfilet, mundgerecht geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Stück Ingwer, 2 cm, geschält und gerieben
  • 1 Essl. Currypulver (mild oder scharf)
  • 1-2 Teel. Currypaste, rot oer gelb
  • 1 Teel. Kurkuma
  • 1 Essl. Garam Masala
  • ¼ Teel. Salz
  • Chilipulver nach Geschmack
  • 1 Döschen Tomatenmark (70 g)
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 2 Essl. Joghurt
  • 2 Essl. Flüssige Butter
ZUM SERVIEREN
  • Gekochter Reis
  • Naanbrot
  • Gehackte grüne Zwiebeln
Zubereitung
  1. Die Zwiebel auf den Boden den Slowcookers streuen, darauf das Fleisch schichten. Alle sonstigen Zutaten verrühren und nach Wunsch abschmecken (wer es nicht so scharf mag, lässt das Chilipulver weg, verwendet mildes Currypulver und wenig Currypaste).
  2. Das Gericht auf Stufe HIGH 3,5 Stunden garen, auf MEDIUM sind es fünf Stunden auf LOW sieben.
  3. Am Ende einmal gründlich durchrühren und mit Reis oder Naanbrot servieren, mit Frühlingszwiebeln bestreuen.
Bemerkungen
Von der Menge her passt sicherlich auch die 1,5-fache Menge in den kleinen Slowcooker, wenn Sie gerne mehr zubereiten möchten. Im 6,5-l-Topf lässt sich die 3fache Menge kochen.

:Vorbereitungszeit: 10 Minuten
:Garzeit: 3,5 Std. HIGH
:Slow Cooker Größe: 3,5 l

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

3 Kommentare

  • Antworten
    Eva
    15. Dezember 2013 um 15:56

    Und wie lange bräuchte das Hühnchen auf Automatik im 6,5l Topf?
    LG,Eva

    • Antworten
      admin
      15. Dezember 2013 um 17:38

      Halo, Eva – ich weiß leider nicht, was bei deinem Kocher Automatik heisst… Ankochen auf High und dann low? Wenn ja, wie lange High? Im großen Topf müsstest du die Menge allemale verdoppeln.

  • Antworten
    Claus
    12. März 2017 um 15:20

    Super rezept, hat lecker geschmeckt und war genial einfach!

    Mein persönlicher Tipp: Ein gutes Curry-Pulver kaufen, den billigen Varianten fehlt es oft am Geschmack und man braucht es ja nicht nur der Farbe wegen 😉 Auch mit den Chilipulver sollte man nicht wirklich sparen, sonst wird das Butter-Huhn einfach zu mild.

    Wer unterschiedliche Geschmäcker am Tisch vereint, kocht mild und bietet ein wenig Sriracha Soße an. Die kommt zwar aus Thailand, gibt dem Butter-Huhn jedoch ein wenig extra-Geschmack, den man schnell „nachwürzen“ kann.

  • Kommentar schreiben