„Das Buch ist nicht lieferbar?“ Doch!

Bestellung„Ihre Bücher sind bei Amazon ja gar nicht lieferbar, nur als eBook!“ Schon mehrfach hat mich diese Nachfrage in den vergangenen Wochen (wo offenbar reichlich Crockybücher als Weihnachtsgeschenk gekauft werden sollen) erreicht.  Verwundert habe ich auf der Webseite nachgesehen: Hmm, sind doch alle gelistet und Bestellungen trudeln doch auch laufend ein…  Jetzt ist mir aufgegangen, wo das Problem liegt: Die Printausgabe wird nicht in der Spalte „Amazon-Preis“ gelistet, sondern daneben bei „Neu ab“.

Das liegt daran, dass ich meine Bücher nicht kostenfrei über Amazon verschicken lasse, sondern als Marktplatz-Verkäufer selbst den Versand übernehme (was für einen Portoaufschlag von drei Euro für den Kunden sorgt). Das hat einen ganz einfachen Grund, nämlich Wirtschaftlichkeit. Natürlich bekomme ich als Käufer meine Bücher bevorzugt ohne Versandkosten nach Hause geliefert. Aber als Ein-Frau-Verlag, der nur Kleinauflagen drucken lässt, kann ich die Gebühren, die Amazon für diesen Service nimmt, leider nicht verkraften. Stattdessen tüten meine Schwägerin (danke, Steffie!) und ich die Bücher ein, drucken Rechnungen aus und fahren selbst zum Postkasten. „Managerinnen eines erfolgreichen kleinen Familienunternehmens“ heisst das in einem Werbespot 🙂

Wir achten auch darauf, dass wir Bestellungen mehrerer Bücher in einen Umschlag stecken und erstatten dann die zuviel gezahlten Versandkosten zurück. Amazon berechnet pauschal PRO BUCH drei Euro, wir nicht. Auch wenn erst die höhere Summe auf Ihrer Amazon-Bestellung erscheint, erhalten Sie nach kurzer Zeit eine Nachricht über die Rückzahlung, die auch wieder über Ihr Amazon-Konto erfolgt.

 

 

4 Kommentare zu “„Das Buch ist nicht lieferbar?“ Doch!

  • 8. Dezember 2013

    Und das Lob hast du mehr als verdient!
    Mein Exemplar ist schon ein paar Tage da und ich schmöckere immer wieder darin.
    Sonntag bestellt, Dienstag da. Super!
    Außer den wieder mal tollen Rezepten gefällt mir besonders, die Info wie lange das Gericht auf welcher Stufe benötigt.
    So sieht man sofort wie schnell oder langsam gekocht werden kann.

    Meine Familie freut sich schon auf die neuen Schlemmereien.

    Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit!

    • 13. Dezember 2013

      Hallo, Tanja – das Bildchen mit den drei Töpfen & Temperaturstufen war eine Idee meiner Kollegin… Dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin 🙂 Ich denke, das Systemw erde ich auch bei den anderen Büchern einführen, wenn ich die nachdrucken lassen. Danke für das Lob und viele Grüße, Gabi

  • 6. Dezember 2013

    Hallo, Sabine – danke für deine netten Worte 🙂 Dass ich Allein-Verlgerin bin, stört mich inzwischen nicht mehr so sehr, jetzt, wo ich inzwischen weiß, wie es geht, ein Buch zu veröffentlichen… Gut, alle die Fehler, die gemacht werden, dafür bin ich verantwortlich – aber andererseits kann ich mir auch das Lob, so wie deins, ganz allein einstecken! Viele Grüße, Gabi

  • 5. Dezember 2013

    Liebe Gabi, was für eine schöne Nachricht so kurz vor Weihnachten. Dankeschön für Deinen Fleiß und Kreativität, ich habe gerade bei Amazon bestellt und freue mich tierisch auf Dein neues Buch. Ich denke, Dein neuestes Werk beschenkt mich wie auch die vorherigen Bücher mit Zeitersparnis-Rezepten und das ist genau das, was ich zum Fest (und auch das restliche Jahr) gebrauchen kann. Unverständlich, dass sich für Deine Bücher, die ich als Kochliteratur der Spitzenklasse bewerte, kein Verlag findet, der Dich entsprechend unterstützt. Aber Du hast es ja auch ganz allein geschafft und kannst wirklich stolz sein.
    Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße von Sabine

Kommentarfunktion deaktiviert