Herbstmenü mit Zwiebelkuchen, die achte…

herbst2013_1

Kaum zu glauben: Ich habe gerade festgestellt, dass es den Crockyblog inzwischen bereits im achten Jahr gibt und dass ich seitdem jedes Jahr ein Spargel-, ein Weihnachtsmenü und ein Herbstessen mit Zwiebelkuchen gebloggt habe. Letzteres wurde in diesem Jahr sogar zweimal zubereitet: Einmal für meine Stammtisch-Frauen, einmal für meine „Urlaubsfreundinnen“.  Aus Zeitmangel gab es allerdings keine drei Gänge (seitdem ich nicht mehr freiberuflich, sondern angestellt arbeite, ist es schwerer,  sich viel Zeit fürs Kochen freizuschaufeln), sondern nur zwei – es hat sich aber niemand beschwert 😉

Die Menüfolge anno 2013:

apfelholunder

Für das Apfel-Holunder-Kompott habe ich einfach Apfelspalten in gesüßtem Holundersaft gegart und sie recht fest noch aus dem Sud genommen. Den habe ich dann mit etwas Speisestärke angedickt und mit Honig, Zimt und Nelken abgeschmeckt.