Gourmet-Resteküche: Saltimbocca von der Jakobsmuschel mit Steinpilzrisotto

Steinpilz-Risotto

Wie sehr ich es genieße, mal nicht mehrheitsfähig kochen zu müssen, hatte ich hier ja schon einmal ausgeführt. Gestern war wieder so ein Tag, wo ich ganz für mich allein brutzeln konnte, weil der Mann den Rinderbraten-Rest beanspruchte, Sohn auswärts weilte und Tochter arbeitete. Ich nutze die Gelegenheit, ein paar übrig gebliebene und eingefrorene Edelzutaten von Weihnachten (Jakobsmuscheln und Steinpilze) zu verbrauchen. Das Rezept für die Gourmet-Resteküche habe ich mir bei Uwe von Highfoodality geholt, der allerdings 250 g Risottoreis für zwei Personen vorschlug. Ich habe die Hälfte zubereitet und dann haben wir auch noch zu zweit davon gegessen – meine Tochter tauchte überraschend auf,  lobte das wirklich leckere Risotto, aber verschmähte selbstredend die Meeresfrüchte 😉

Saltimbocca von der Jakobsmuschel mit Steinpilzrisotto

Vorbereitungszeit: 10 minutes

Kochzeit: 20 minutes

Ergibt: 4 Portionen

Saltimbocca von der Jakobsmuschel mit Steinpilzrisotto

Resteverwertung auf edel: Mit eingefrorenen Steinpilzen und Jakobsmuscheln ist dieses würzig-cremige Risotto entstanden.

Zutaten

  • 8 Jakobsmuscheln
  • 8 Scheiben Pancetta (ersatzweise Frühstücksspeck)
  • 8 Salbeiblätter
  • 250 Gramm Risotto-Reis
  • 2 Schalotten
  • 1 Ltr. Fleischbrühe, darin 10 g getr. Steinpilze einweichen
  • 2 Steinpilze (oder 200 g TK-Steinpilze)
  • 200 ml Weißwein
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • etwas Butter
  • etwas frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

  1. Die Jakobsmuscheln waschen und trocken tupfen. Den Pancetta in Streifen schneiden, so dass ein Streifen die Dicke der Jakobsmuscheln besitzt. Je ein Salbeiblatt auflegen und die Jakobsmuscheln mit dem Pancetta fest einwickeln.
  2. Die Fleischbrühe erhitzen. Schalotten fein hacken, frische Steinpilze in feine Würfel schneiden, gefrorene Pilze auftauen lassen.
  3. Pilze in etwas Butter kurz und scharf anbraten, beiseite stellen. In weiterer Butter in einem Topf mit viel Bodenfläche die Schalotten glasig schwitzen, dann den Risottoreis dazu geben und anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und sanft köcheln lassen. Sobald der Weißwein fast verkocht ist, Fleischbrühe unter stetem Rühren nachgießen. Vorgang wiederholen, bis das Risotto gar ist, dann Pilze unterrmischen. Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken, etwas Butter und Parmesankäse unterrühren.
  4. Risotto zugedeckt ziehen lassen. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und etwas Butter darin schmelzen. Die Jakobsmuscheln von beiden Seiten jeweils scharf anbraten, mit der Pfeffermühle pfeffern und auf dem Risotto anrichten. Falls gewünscht, etwas weiteren Parmesan über das Gericht raspeln.

Notizen:

abgewandelt von http://www.highfoodality.com/rezepte/fisch-meeresfruchte/saltim-bocca-von-der-jaobsmuschel-mit-steinpilzrisotto/

http://www.crockpot-rezepte.de/2014/gourmet-restekueche-saltimbocca-von-der-jakobsmuschel-mit-steinpilzrisotto/