Aus dem Slowcooker: Zebrakuchen

zebrakuchen

An Slowcooker-Kuchen aus den 6,5-l-Töpfen bin ich bislang immer gescheitert. Irgendwie braucht (zumindest bei meinen Geräten) die Hitze zu lang von außen bis innen. Soll heißen: Außen gar, innen noch flüssig bzw. innen gar, außen schon zu dunkel. Aber ich taste mich ran: Dieser hübsche Zebrakuchen ist mir im ovalen 5,7-l-Topf von Crock-Pot® gut gelungen. Wer ihn im 3,5er Topf nachbasteln möchte, sollte nur 3/4 der Mengen verwenden, sonst wird er zu hoch.

Zebrakuchen aus dem Slowcooker

Ergibt: 12 - 16 Stücke

Zebrakuchen aus dem Slowcooker

Diesen hübschen Rührkuchen mit Schoko- und Vanilleteig habe ich im 5,7-l-Crock-Pot gebacken. Er ist ganz schnell gerührt und bleibt wunderbar saftig. Schokoguss und einige Streusel machen ihn gleich viel ansehnlicher!

Zutaten

  • 330 g Mehl
  • 1/2 Paket Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 225 g Zucker
  • 1 Paket Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 125 ml Buttermilch
  • 1 Schuss Rum
  • 200 ml Öl
  • 30 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 200 g Kuvertüre (optional

Zubereitung

  1. Mehl mit Backpulver und Natron mischen, beiseite stellen. Den Keramikeinsatz des Slowcookers leicht ausfetten und mit zwei langen Streifen Backpapier über Kreuz auslegen.
  2. Zucker, Vanillezucker, Eier, Öl, Buttermilch und Rum in eine große Schüssel geben und kurz mit dem Mixer verschlagen. Das Mehl zugeben und kurz glatt rühren. Eine Hälfte des Teigs entnehmen, die andere mit dem Kakao dunkel färben.
  3. Nun mit einer Saucenkelle (Suppenkelle ist zu groß, Esslöffel eher zu klein) immer abwechselnd eine helle und eine dunkle Teigportion genau aufeinander in die Mitte des Keramikeinsatzes geben - keine Sorge, es läuft wunderbar breit.
  4. Eine Lage Küchentuch auflegen, Deckel aufsetzen und den Kuchen auf Stufe HIGH 2,5 Stunden garen, dabei nach der Hälfte der Zeit den Einsatz einmal um 180 Grad drehen.
  5. Bei geöffnetem Deckel abkühlen lassen, dann herausheben und mit Kuvertüre überziehen, falls gewünscht.
http://www.crockpot-rezepte.de/2016/aus-dem-slowcooker-zebrakuchen/

2 Kommentare zu “Aus dem Slowcooker: Zebrakuchen

  • 15. Dezember 2016

    Meinst du er würde auch mit 1/2 der Menge oder besser 1/3 auch im 1,5er funktionieren?

    Antworten
    • 15. Dezember 2016

      Ich denke ma, ein Drittel der Menge würde passen. Aber ob das funktioniert, weiß ich nicht, habe ich nicht probiert! Spricht aber nix dagegen – nur die Garzeit musst du anpassen, also verkürzen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.