0
0 In Backen

Resteverwertung: Eierlikör-Muffins

Eierlikoermuffins

Eierlikoermuffins

Habt Ihr Euren Slowcooker auch schon mal benutzt, um Ghee herzustellen? Das indische Butterschmalz (Rezept im  Grundkochbuch) duftet nussig-köstlich, ist hoch erhitzbar und eignet sich ideal zum Anbraten. Bei der Herstellung im Crocky bleibt ein bisschen buttrige Molke übrig, die man nicht lange aufbewahren kann, die aber zum Weggießen viel zu schade ist. Ich habe sie jetzt anstelle von Eierlikör in diesem Muffinrezept verwendet und war vom Ergebnis begeistert. 

Resteverwertung: Eierlikör-Muffins
 
Superschnell gemacht und sowas von lecker, buttrig-vanillig... Den Eierlikör schmeckt man kaum - aber für kleine Kinder würde ich diese Muffins trotzdem nicht backen.
Autor:
Zutaten
  • 3 Eier
  • 125 Gramm Zucker
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 100 ml Öl, neutrales
  • 125 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Speisestärke
  • ½ Pack. Backpulver
  • 200 ml Eierlikör (teilweise ersetzen durch Molke vom Ghee)
  • 1 Pack. Schokotropfen (75 g ) oder Schokostreusel zum Bestreuen
Zubereitung
  1. Muffinform fetten und kühl stellen, alternativ mit Papierförmchen auslegen.
  2. Backofen auf 200 Grad (O/U-Hitze)vorheizen. Eier schaumig schlagen, mit Zucker, Vanillin-Zucker, Öl und Eierlikör (bzw. Molke) glatt rühren. Mehl, Backpulver und Speisestärke darauf sieben, zusammen mit den Schokotropfen (falls verwendet) schnell unterheben.
  3. Förmchen zu ⅔ füllen, falls gewünscht mit Schokostreuseln betreuen (siehe Foto) und ca. 15 – 20 Minuten backen.

 

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Keine Kommentare

Kommentar schreiben