Vakantie Curacao: Ich bin dann mal weg…

Curacao

Schon nicht schlecht, was die Google-Bildersuche da an Fotos von Curacao rauswirft, ne? Ich und meine Tochter werden uns dann in den nächsten 10 Tagen selbst davon überzeugen, ob es dort wirklich so bunt, warm und sonnig ist… In der Zwischenzeit gibt es hier nur vorab erstellte Blogbeiträge und nichts bis wenig auf Facebook. Um den Buchversand kümmert sich meine Logistikabteilung, äh, meine beste Schwägerin, aber Fragen zum Langsamkochen etc. werde ich erst nach meiner Rückkehr beantworten können.  Ich wünsche Euch eine gute Zeit zuhause und werde einen Cocktail für euch mittrinken 🙂

„Es reicht für alle“: Danke & frohe Weihnachten!

Slowcooker Charity Auktion für die Welthungerhilfe

Dankeschön! Ihr habt mir eine große Freude gemacht und ich finde es passend, dass ein Überfluss (an Geräten) jetzt umgesetzt wird in Essen und Hilfe für die, die nichts oder wenig haben. Die Spende an die Welthungerhilfe (an das Projekt #esreichtfüralle) ist gerade raus: Es sind genau 628,06 EUR, eine großartige Summe!

Der Betrag setzt sich folgendermaßen zusammen: Die sieben Geräte, die ich versteigert habe (siehe hier) haben insgesamt 684,99 EUR erbracht (siehe hier). Davon habe ich das Porto für versicherten Versand (56,93 EUR) abgezogen.

Ganz herzlichen Dank möchte ich nochmal den Käuferinnen für ihre großzügigen Gebote sagen, Ich hoffe Ihr habt viele Freude mit Euren neuen Kochgeräten! Danke auch an die vielen Foodblogger, die die Aktion bekannter gemacht haben – hat mich sehr gefreut, dass ihr das unterstützt habt! Euch allen:

weihnachten2016_cb

Slowcooker Charity Second Hand – die Geräte sind vergeben!

Gerätelager im Keller

Danke, danke, danke, Mädels (in dem Fall ist nämlich kein Junge zum Zuge gekommen) – fast 100 Gebote sind bei der Slowcooker Charity Second Hand Auktion eingegangen!!! Damit haben sieben Testgeräte, die ich nicht benötige, neue Besitzerinnen bekommen, im Keller herrscht wieder Platz und – das beste von allem – für die Welthungerhilfe ist eine wunderbare Spende zusammen gekommen! #esreichtfüralle Weiter lesen

Thüringer Klöße: Die Geschichte eines Scheiterns

thueringer_kloesse06

Als Westfälin bin ich mit Salzkartoffeln aufgewachsen. Nur zu Weihnachten gab es üblicherweise ein (für mich zweifelhaftes) „Festessen“ aus Braten, Backpflaumen und Klößen, genannt „schlesisches Himmelreich“ – kulinarisches Erbe meiner ostdeutschen Großeltern. Die „Gummibälle“ aus Kartoffel-Mehl-Teig fand ich gräßlich und erst Jahrzehnte später versöhnten mich Semmelknödel und Pilzsauce mit der Gattung Kloß. Weiter lesen

Tadaaa – die Gewinner des Blogevents!

loszettel judy

Tusch & tarää! Unter Oberaufsicht des Sachverständigen (ähem, meiner Tochter, die schließlich auch kochen kann!) hat jetzt die Ziehung der Gewinner des Blogevents „Langsam kocht besser“ stattgefunden. Wie es sich gehört, landeten die 32 Loszettel im Lostopf, äh Slowcooker, und nacheinander hat Judy 12 Papierchen heraus geholt (Video auf Instagram). Weiter lesen

Bloggeburtstag No. 10: Ich schenke mir ein Video

10 Jahre Crockyblog

Als das Internet noch aus Holz war und für Foodfotos einfach ein Teller auf eine Plastiktischdecke gestellt wurde, begab es sich in einem kleinen Ort namens Rhede… Ja, gefühlt ist es graue Vorzeit, dass ich im September 2006 diesen Blog gegründet habe, um über das Thema Slowcooker zu schreiben. Denn „ich kann keine Braten“ habe ich damals geklagt – aber mit Hilfe des Slowcookers kriege ich sie seitdem sehr wohl hin!

Dass aus meinen ersten Rezepten (Couscous, Rouladen und Wildschweingulasch) mal mehr als 500 werden würden, hätte ich mir damals nicht vorstellen können. Genausowenig, dass es irgendwann vier Slowcooker-Kochbücher von mir geben wird und ich meinen Lebensunterhalt als Ein-Frau-Verlag und Bloggerin verdiene. Apropos „Beruf Blogger“: Was man da so alles macht (machen muss), kapiert vermutlich nur ein anderer Blogger. Meine Mutter jedenfalls wundert sich, wieso Essen kochen („Musst du doch sowieso!“) und Fotografieren („Auslösen und fertig!“) so viel Zeit in Anspruch nehmen…

Also schenke ich ihr (und vor allem mir) zum Bloggeburtstag ein Video, den Geburtstagstrailer. Er ist Auftakt zu den großangelegten Jubiläums-Feierlichkeiten, die — äh — naja, eigentlich nur aus diesem Video bestehen. Zusätzlich lade ich Euch, meine LeserInnen und BloggerkollegInnen, bald auch noch offiziell zu einem Blogevent „Langsam kocht besser“ ein. Dabei suche ich Eure besten Slowfood-Rezepte, ob nun im Slowcooker gekocht, auf dem Herd geschmurgelt oder im Dutch Oven über Kohlen gegart. Hauptsache die Zubereitung dauert ordentlich lange! Freut euch auf tolle Preise – ich sage nur WMF, Staub, Villeroy & Boch, Petromax, RBV Birkmann, Russell Hobbs und Crock-Pot®…

YouTube-Meilenstein & Slowcooker-Quickie: Schokokuchen

1000 Youtube-Abonnnenten

Hatte ich schon mal erzählt, dass ich dieser ganzen Rezept-Verfilmerei anfangs (also im Sommer 2015) sehr skeptisch gegenüber stand? 1. weil ich selber NIE YouTube-Videos schaue, sondern der Generation der Kochbuchkäufer,  Rezeptausdrucker und NachLESER angehöre. 2. weil ich mich für genau das Gegenteil einer „Rampensau“ halte und lieber beobachtend im Hintergrund stehe, um anschließend in Ruhe meine Gedanken zu Papier, äh, Tastatur zu bringen. Und da soll ich mich locker-flockig plaudernd hinstellen und „einfach so“ was erzählen? Nee, lass mal… Weiter lesen

Pressespiegel: Das Thema Slowcooker kriegt Dampf!

4000 Facebook Fans

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen – und gaaanz langsam kommt Bewegung in das Thema Slowcooker 🙂  Meine Facebook-Fanseite zum Thema Langsamkochen hat in den vergangenen gut vier Jahren 4000 Fans gewonnen und der Crockyblog zieht täglich etwa 1500 LeserInnen an. Ich freu mich, dass das Thema (endlich) Fahrt gewinnt – Kochen mit dem Slowcooker  ist günstig, einfach (wenn man erst mal weiß, wie’s funktioniert)  und erleichtert Familien, beruffstätigen Müttern oder einfach Genießern den Alltag ganz enorm… Weiter lesen