Aus dem Slowcooker: Gebrannte Mandeln

gebrannte mandeln aus dem Slowcooker

Dieses Rezept hat mich Nerven gekostet. Und meine Tochter und mich gefühlte zwei Kilo zusätzlich auf den Hüften. Denn dreimal habe ich es zubereitet, bis es halbwegs ordentlich wurde – und die ersten beiden Versuchsreihen habe ich ja nicht weggeworfen. Also stand da ein knappes Kilo zimtwürziger Mandeln im Weckglas herum, nicht superknusprig, aber trotzdem eigentlich ganz lecker.  Also griff man (äh, Mutter und Tochter, Mann mag keine Mandeln) da regelmäßig hinein und naschte wieder ein paar Stück. Und nochmal. Und nochmal… Die letzte Charge war dann die, mit der ich zufrieden war, muss aber trotzdem sagen: In der Pfanne oder im Backofen werden gebrannte Mandeln besser, weil etwas knuspriger und vor allem gleichmäßiger geröstet. Also wieder ein „Kann, aber muss nicht“-Slowcooker-Rezept für Hardcore-Langsamköchinnen 😉 Oder für jemanden, der jetzt noch ein hübsches „Geschenk aus der Küche“ braucht! Weiter lesen

Das nenn ich Kundenservice…

Da muss sich der stationäre Buchhandel nicht wundern, dass Kunden zu A….n abwandern, wenn beim Bestellwunsch der gute Rat kommt, „ach, hier ist die Telefonnummer, rufen Sie doch selbst beim Verlag an.“ Klar, ich geh ja auch ins Schuhgeschäft, um mir dann sagen zu lassen, dass die Adidas-Zentrale in Herzogenaurach ist und ich ja da mal nach anderen Größen fragen könnte… Kopfschüttel.

Slowcooker Charity Second Hand – die Geräte sind vergeben!

Gerätelager im Keller

Danke, danke, danke, Mädels (in dem Fall ist nämlich kein Junge zum Zuge gekommen) – fast 100 Gebote sind bei der Slowcooker Charity Second Hand Auktion eingegangen!!! Damit haben sieben Testgeräte, die ich nicht benötige, neue Besitzerinnen bekommen, im Keller herrscht wieder Platz und – das beste von allem – für die Welthungerhilfe ist eine wunderbare Spende zusammen gekommen! #esreichtfüralle Weiter lesen

Aus dem Slowcooker: Zebrakuchen

zebrakuchen

An Slowcooker-Kuchen aus den 6,5-l-Töpfen bin ich bislang immer gescheitert. Irgendwie braucht (zumindest bei meinen Geräten) die Hitze zu lang von außen bis innen. Soll heißen: Außen gar, innen noch flüssig bzw. innen gar, außen schon zu dunkel. Aber ich taste mich ran: Dieser hübsche Zebrakuchen ist mir im ovalen 5,7-l-Topf von Crock-Pot® gut gelungen. Wer ihn im 3,5er Topf nachbasteln möchte, sollte nur 3/4 der Mengen verwenden, sonst wird er zu hoch. Weiter lesen

Slowcooker Quickie: Apfelpunsch für Groß & Klein

Kinners, was für ein Duft: Apfel, Zimt, Nelken… Stellt Euren Slowcooker an und köchelt darin köstlichen Apfelpunsch für kalte Tage – entweder in der Kinderversion ohne Alkohol oder in der Erwachsenenversion mit einem ordentlichen Schuss Rum, Amaretto oder Whisky. In jedem Fall könnt ihr darin wunderbar auch weniger schöne Lageräpfel verwenden. Ihr müsst sie nicht einmal schälen, nur sehr gründlich waschen.

Slowcooker Charity Second Hand: Ersteigert meine Testgeräte!

Gerätelager im Keller

Ich habe ein Luxusproblem: Einen Keller voller Slowcooker-Testgeräte, Multikocher und anderer Elektrogeräte, die mir die jeweiligen Hersteller zur Verfügung gestellt haben. Da stehen sie nun und stauben zu – denn kein Mensch braucht 12+ Slowcooker. Allerhöchstens acht 😉 – drei zum täglichen Kochen (1,5 – , 3,5- und 5,7-Liter), einen für viele Gäste (8 Liter), einen digitalen (4,5-l) und drei selten benutzte, vorzeigbare als „Vorführgeräte“ in Videos  und bei VHS-Kursen.

Was tun mit den übrigen? Da ich die nicht gekauft, sondern kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe, käme ich mir schäbig vor, sie zu verkaufen. Ich möchte sie daher hier bis zum Sonntag, 18. Dezember, meistbietend versteigern (wie’s geht, steht ganz unten) und den Erlös (nach Abzug der Portokosten) der Welthungerhilfe spenden. Denn wo wir uns Gedanken darüber machen, wie wir Bratenfleisch möglichst zart bekommen (sagte ich schon Luxusproblem?), machen sich z.B. Mütter in Äthopien Sorgen darüber, wie sie überhaupt etwas zu essen für ihre Kinder auftreiben. Weiter lesen

Aus dem Slowcooker: Tortellini-Hühnchen-Suppe

tortellinitopf

Wenn man schon viele Jahre kocht, dann sieht man bei Rezepten oft schon auf den ersten Blick, ob die etwas taugen oder nicht. Oder man vertut sich völlig 😉 Bei derSlow Cooker Creamy Tortellini Spinach and Chicken Soup fand ich zum Beispiel das Foto toll, aber die Zutaten klangen sehr fettreich und irgendwie, naja, langweilig. Da ich aber noch ein Paket Käsetortellini im Kühlschrank hatte, habe ich die Suppe trotzdem gekocht. Und was soll ich sagen? Wenig arbeitsaufwändig, sehr lecker – und bei den Kindern ein totaler Hit. Tscha, so viel zum Thema „Rezepte auf einen Blick durchschauen“ 😉

Weiter lesen

Gerätetest: Crock-Pot Saute 6 l mit Digitalsteuerung

Crock-Pot Saute 6l

Durch meine Küche sind ja schon viele Slowcooker gewandert – von gut & günstig (Andrew James, Silvercrest, Russell Hobbs, siehe hier) bis zu nicht so gut & teuer. Was bislang nicht darunter war: Ein original Crock-Pot®. Denn der US-Hersteller – übrigens Erfinder des elektrischen Langsamkochers – bot in Deutschland bislang nur eine sehr eingeschränkte Auswahl von Geräten an, bei denen mich weder Funktionen (Standard) noch Preis (eher hoch) reizten.

Das hat sich nun geändert: Crock-Pot® offeriert zunächst bei Amazon, bald auch im eigenen Shop mehr und auch ungewöhnlichere Modelle. Eines davon habe ich zum Testen* zugeschickt bekommen: Den Crock-Pot® Saute 6l Slowcooker** mit Duraceramic Schüssel. Aktuell ist er bei Amazon* leider gerade (noch?) nicht erhältlich, das Vorgängermodell kostet um 130 Euro. Weiter lesen

Aus dem Slowcooker: Falscher Hase

Falscher Hase

Werte LeserInnen – Sie werden gerade Zeugen von Leichenfledderei. Nein, bitte nicht gleich die Polizei rufen oder entsetzt wegschauen – hier handelt es sich um das völlig unblutige Ausschlachten des Kochbuches Slowcooker@work, das ich ja letztes Jahr eingestellt habe. Die allerbesten Rezepte daraus sind im neuen Langsam kocht besser 2.0 gelandet und die zweitbesten landen nun hier, auf der Webseite. So zum Beispiel auch dieser  klassische Hackbraten mit Eifüllung. Er ist wirklich gut – aber ein drittes Hackbraten-Rezept im Grundkochbuch wäre nun wirklich zuviel des Guten gewesen! Weiter lesen