Über mich

gfraDa fühlte ich mich schon ertappt, als ich Jakob Nielsens Artikel Weblog Usability: The Top Ten Design Mistakes las. Oops und beschämt runterguck (schließlich verdiene ich mit Schreiben und Webdesign mein Geld): Die ersten beiden Kardinalfehler waren bislang auch die meinen – keine Autoren-Biographie, kein Autorenfoto.

Tja, hätte ich selbst wissen können müssen. Schließlich scanne ich auch bei anderen Webseiten die Linkleisten gerne nach Abouts und Über michs. Wer steckt dahinter, wie kommt er/sie zu diesem Thema? Und wieso sollen andere eigentlich weniger neugierig wissbegierig sein als ich? Gut denn, Herr Nielsen, stelle ich mich also vor…

25 unsortierte Fakten, Vorlieben, Tiraden, Fragen

  • Ich besitze 183 Kochbücher, davon 65 auf Englisch.
  • Ich besitze keine Küchenmaschine endlich meine langersehnte KitchenAid.
  • Meine Lieblings-Länderküchen sind die USA, Italien, Mexiko.
  • Nach Japan oder Holland würde ich nicht des Essens wegen reisen.
  • Ich koche und backe gerne – für dankbare Esser wie meinen Mann.
  • Ich koche und backe ungerne – für meine Kinder, die Supermäkler.
  • Reiten ist Sport, nicht nur für’s Pferd. Meine Waden sind der Beweis.
  • Das Dessert ist definitiv das Beste eines Menüs.
  • Ich schreibe für Computerzeitschriften und entwerfe Webseiten.
  • Noch lieber schreibe ich über’s Kochen und entwerfe Rezepte.
  • Wieso isst jemand Innereien oder trinkt vergorenes Brot?
  • Erdnussbutter ist Schmierstoff für die Nerven.
  • Ich bin gelb-grün vor Neid, wenn ich die Foodfotos anderer Blogger sehe.
  • Ich bin grün vor Neid, wenn ich die Brotrezepte anderer Blogger lese.
  • Nigella Lawson finde ich toll, Tim Mälzer eher nicht.
  • Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet und Mutter zweier Teenies fast erwachsener Kinder.
  • Es gibt so etwas wie amerikanische Esskultur. Ehrlich.
  • Wer hat eigentlich Käse in der Sprühflasche erfunden? Die Amis, ehrlich?
  • Manche Aufträge würde ich auch annehmen, ohne zu bezahlt zu werden.
  • Manche Aufträge nehme ich an und werde dann tatsächlich nicht bezahlt.
  • Wer noch nie sein Brot im Bette aß, weiß nicht, wie Krümel pieken.
  • Haben Sie schon mal einen lächelnden Jogger gesehen?
  • Diäten sind doof. Ein bisschen rund ist gesund.
  • Krümel auf dem Tisch stören mich, Katzenhaare auf dem Sofa nicht.
  • Käsekuchen macht glücklich.

 


Meine Slowcooker-Favoriten


 

Print Friendly